Waldviertler Einfüllknödel

Zutaten

Portionen: 4

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Kartoffelteig die Kartoffeln in Wasser kochen, noch heiß schälen und diese auf eine bemehlte Arbeitsfläche pressen. Die restlichen Zutaten darauf verteilen und rasch zusammenkneten.
  2. Sollte der Teig zu klebrig sein, noch etwas Mehl oder Grieß einkneten.
  3. Für die Fülle alles klein schneiden und mit etwas Öl anrösten.
  4. Zum Schluss das Ei und die Petersile unterrühren. Wasser zustellen, den  Teig in Scheiben schneiden und ca. 2 KL Fülle darauf verteilen, Knödel formen und in etwas Mehl rollen.
  5. Die Knödel in Salzwasser ca. 10 - 15 Minuten köcheln lassen (die Knödel steigen auf), herausheben und sofort anrichten.

Tipp

Diesen Kartoffelteig kann man auch sehr gut mit Vollkornmehl, -Grieß oder Dinkelmehl, -Grieß zubereiten. Die Waldviertler Einfüllknödel schmecken am besten zu Sauerkraut, aber auch zu Süßkraut und Salat sind sie sehr schmackhaft.

Sollte etwas Teig übrigbleiben, können noch ein paar Schupfnudeln gemacht und diese mit Zuckerbrösel bestreut werden. Dazu schmeckt Apfelmus besonders gut.

Sollte etwas Fülle übrigbleiben, kann diese auch das Sauerkraut verfeinern.

  • Anzahl Zugriffe: 1369
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Waldviertler Einfüllknödel

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Waldviertler Einfüllknödel

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Waldviertler Einfüllknödel