Vegetarischer Borschtsch

Zutaten

Portionen: 4

  • 1 Stk. Zwiebel (groß, gehackt)
  • 4 Stk. Rote Rüben (gekocht und in Scheiben geschnitten)
  • 1 Stk. Kohlkopf (klein, in Streifen geschnitten)
  • 2 Stk. Karotten (in Scheiben geschnitten)
  • 1 EL Suppenpulver (vegetarisch)
  • 2 Zehe(n) Knoblauch (blättrig geschnitten)
  • 1 Pkg. Räuchertofu (würfelig geschnitten)
  • Ahornsirup
  • Kümmel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Butterschmalz
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Borschtsch die gehackte Zwiebel in Butterschmalz glasig rösten, Rote Rüben, Kohlblätter und Karotten dazugeben. Mit Suppenpulver würzen, mit knapp ¼ l Wasser aufgießen und weich kochen.

    Zum Schluss Knoblauch, Räuchertofu und Ahornsirup hinzugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipp

Schmeckt gut mit Kartoffeln oder Brot und einem Klacks verquirlten Sauerrahm.

Butterschmalz lässt sich übrigens leicht selbst machen: 1 kg Butter in einem großen Topf schmelzen lassen und so lange köcheln, bis ein Schaum erscheint, diesen abschöpfen.

Wenn der Bodensatz braun wird, Butterschmalz in Schraubgläser füllen und – vor allem im Sommer – im Kühlschrank aufbewahren. Es hält sich dort sehr lange.

Butterschmalz eignet sich hervorragend zum Palatschinkenbacken.

  • Anzahl Zugriffe: 11300
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare16

Vegetarischer Borschtsch

  1. Gudrun Baltrusch
    Gudrun Baltrusch kommentierte am 20.03.2016 um 04:37 Uhr

    Wie denn nun, Butterschmalz in den Kühlschrank, Butterschmalz nicht in den Kühlschrank... Liebe Redaktion, werdet euch einig.

    Antworten
    • Silvia Wieland
      Silvia Wieland kommentierte am 21.03.2016 um 13:06 Uhr

      Liebe Gudrun Baltrusch, dieses Rezept wurde uns von dem Buch "Mein Chaoskochbuch" zur Verfügung gestellt. Prinzipiell gibt es aber keine Regel, die besagt, dass Butterschmalz nicht im Kühlschrank aufbewahrt werden sollte. Mit den besten Grüßen - die Redaktion

      Antworten
  2. zorro20
    zorro20 kommentierte am 16.12.2015 um 15:09 Uhr

    toll

    Antworten
  3. minikatze
    minikatze kommentierte am 28.06.2015 um 00:21 Uhr

    Lecker!

    Antworten
  4. VeganRob
    VeganRob kommentierte am 22.06.2015 um 00:38 Uhr

    interessant, muß ich mal versuchen

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Vegetarischer Borschtsch