Ura Maki mit Avocado und frittierter Garnele

Zutaten

Portionen: 4

  • 2 Avocado
  • 250 g Sushi-Reis
  • 1 EL Reisessig
  • 3 Noriblätter
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 200 g Garnelen
  • 1 Ei
  • 100 g Kokosraspeln (grobe)
  • 500 ml Öl
  • 2 EL Forellenkaviar (optional)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für Ura Maki mit Avocado und frittierter Garnele die Garnelen putzen, schälen und den Darm entfernen. Ein Ei in einem Suppenteller aufschlagen und die Garnelen darin wenden. In einen zweiten Teller die groben Kokosraspeln geben und die Garnelen anschließend darin wenden.
  2. Öl in einem Topf erhitzen und mit einem Holzkochlöffel testen, ob das Öl heiß genug ist. Die Garnelen frittieren, bis sie goldbraun sind und auf einem Küchenpapier abtropfen lassen. Nun den ungekochten Reis unter fließendem Wasser so lange waschen, bis das Wasser klar abfließt.
  3. Den Reis 12 Minuten auf kleiner Flamme kochen. Den gekochten Reis auf einem flachen Teller 10 Minuten abkühlen lassen. Reisessig mit Salz und Zucker vermischen und über den Reis gießen. Gut mit einem Holzlöffel durchmischen.
  4. Die Reismenge in 6 gleich große Teile teilen und einen Teil auf einer Bambusmatte gleichmäßig verteilen. Nun ein Noriblatt mit der glänzenden Seite nach unten darauflegen und einen weiteren Teil Reis darauf verteilen, hier aber 2 cm frei lassen.
  5. Avocado schälen, Kern entfernen und in breite Streifen schneiden. 2-3 Streifen (je nach Länge) in die Mitte des ersten Drittel auf den Reis legen, die frittierten Garnelen neben der Avocado aufreihen.
  6. Nun mit gleichmäßigem Druck, mit Hilfe der Bambusmatte, von oben nach unten rollen. Mit einem scharfen Messer in 1,5 cm breite Streifen schneiden. Die Ura Maki mit Kaviar bestreuen und servieren.

Tipp

Probieren Sie die Ura Maki mit Avocado und frittierter Garnele doch auch einmal mit Gurke und mit Sesam ummantelt, schmeckt auch wunderbar.

  • Anzahl Zugriffe: 3169
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Ura Maki mit Avocado und frittierter Garnele

Ähnliche Rezepte

Kommentare1

Ura Maki mit Avocado und frittierter Garnele

  1. molenaar
    molenaar kommentierte am 15.09.2016 um 20:51 Uhr

    Habe schwarzen Sesam verwendet, schmeckte auch sehr gut.

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Ura Maki mit Avocado und frittierter Garnele