Tomatenconfit mit Knoblauchpüree

Anzahl Zugriffe: 5.314

Zutaten

Portionen: 4

  • 12 Tomaten (am besten frisch von der Rispe)
  •   6 Knoblauch (ganz)
  •   1 Zweig(e) Thymian
  •   5 Schalotten
  •   1 TL Zucker (braun)
  •   1 Lorbeerblatt
  •   200 ml Tomatensaft
  •   Olivenöl
  •   Meersalz
  •   Pfeffer (aus der Mühle)

Zubereitung

  1. Die Knoblauchknollen an der Wurzel abschneiden, in ein feuerfestes, mit Meersalz ausgestreutes Geschirr setzen und im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C ca. 30–40 Minuten garen. Die Tomaten blanchieren (überbrühen), enthäuten, entkernen und Häutchen sowie Kerne beiseite legen. Tomaten in Spalten schneiden. Die Schalen und Kerne mit etwas Olivenöl, Thymianstielen, Lorbeerblatt und Tomatensaft etwa 15 Minuten kochen und dann durch ein Sieb passieren. Die Schalotten feinwürfelig schneiden. Mit etwas Olivenöl anschwitzen, Zucker einstreuen und leicht karamellisieren lassen. Nun bei kleiner Hitze die Tomaten zugeben, mit dem abgeseihten Saft aufgießen und 3–4 Minuten lang aufkochen lassen. Mit gezupften Thymianblättern, frisch gemahlenem Meersalz und Pfeffer abschmecken. Den inzwischen abgekühlten Knoblauch aus der Schale drücken, in einer Küchenmaschine mixen und währenddessen so viel Olivenöl einträufeln lassen, bis das Püree schön sämig ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fertiges Tomatenconfit auf Tellern anrichten und jeweils ein „Nockerl“ aus Knoblauchpüree darauf setzen.

Tipp

BACKROHRTEMPERATUR: 180 °C
BACKZEIT: 30–40 Minuten

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

3 Kommentare „Tomatenconfit mit Knoblauchpüree“

  1. Francey
    Francey — 25.3.2015 um 06:34 Uhr

    Lecker

  2. Illa
    Illa — 18.2.2015 um 13:13 Uhr

    Das Richtige nach der Krapfenzeit

  3. Rose Palfinger
    Rose Palfinger — 3.10.2014 um 06:14 Uhr

    sehr gut

Für Kommentare, bitte
oder
.

Aktuelle Usersuche zu Tomatenconfit mit Knoblauchpüree