Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Thailändischer Rindfleischsalat

Zutaten

Portionen: 4

  • 450 g Rumpsteak (oder bereits gegrilltes Rindfleisch vom Vortag)
  • 1 Schuss Essig
  • 3 EL Honig

Für die Marinade:

  • 6 Koriandersamen (zerstoßen)
  • 1/4 Tasse Zucker
  • 2 EL Sojasauce (hell)
  • 2 TL Zitronensaft (frisch)
  • Salz (nach Bedarf)
  • 1 TL Chilipaste (oder Chilipulver)
  • Pfeffer (schwarz, aus der Mühle)
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 1 Knoblauchzehe (gepresst)
  • 2 EL Fischsauce

Für den Salat:

  • 2 Karotten
  • 1 Zwiebel (rot, groß)
  • 2 EL Sesam
  • 500 g Babyspinat
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den thailändischen Rindfleischsalat alle Zutaten für die Marinade vermischen und so lange rühren bis sich der Zucker aufgelöst hat.
  2. Das Rumpsteak für mindestens 2 Stunden in der Marinade im Kühlschrank ziehen lassen.
  3. Das Steak in einer Pfanne mit etwas Öl auf beiden Seiten scharf anbraten und bei etwas niederer Temparatur bis zum gewünschten Garpunkt braten. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und in Streifen schneiden.
  4. Die Marinade in die noch heiße Pfanne gießen und mit einem Schuss Essig, etwas Wasser und dem Honig für einige Minuten reduzieren lassen, bis sich eine dickflüssige Konsistenz gebildet hat.
  5. Die Karotten putzen, waschen und raspeln, den roten Zwiebel in der Mitte auseinander schneiden und in Ringe hobeln. Den Babyspinat waschen und mit der Salatschleuder trocknen.
  6. Den Salat anrichten, Rindfleischstreifen darauf drapieren und mit noch warmer Sauße beträufeln.
  7. Den thailändischen Rindfleischsalat mit Sesam bestreuen und servieren.

Tipp

Sie können den thailändischen Rindfleischsalat auch mit bereits gegrilltem Fleisch vom Vortag zubereiten. Hierbei entfallen das Marinieren und das Braten des Fleisches.

Eine Frage an unsere User:
Wie könnte man diesen Salat Ihrer Meinung nach noch verfeinern?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

  • Anzahl Zugriffe: 19018
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Thailändischer Rindfleischsalat

Ähnliche Rezepte

Kommentare77

Thailändischer Rindfleischsalat

  1. Woker
    Woker kommentierte am 24.06.2019 um 07:05 Uhr

    Nachdem ich das Rezept nun mehrmals gemacht habe, würde ich empfehlen, das Fleisch NICHT in der PFANNE ZU BRATEN. Die Marinade, in der das Fleisch gelegen ist, brennt schnell an und wird schwarz. BESSER wäre es, das Fleisch im Rohr zu garen - etwa: bei 100°, 30-40 Minuten, Ziel: 60° Kerntemperatur (medium). Dann bekommt man einen schönen Braten. :-)

    Antworten
  2. e.stelzmueller
    e.stelzmueller kommentierte am 12.04.2019 um 11:33 Uhr

    mit schnittlauch

    Antworten
  3. h.stelzmueller
    h.stelzmueller kommentierte am 12.04.2019 um 11:32 Uhr

    mit bärlauch

    Antworten
  4. bernhard1962
    bernhard1962 kommentierte am 25.03.2019 um 09:59 Uhr

    mit Nüßen

    Antworten
  5. IngeSkocht
    IngeSkocht kommentierte am 25.03.2019 um 09:16 Uhr

    Kürbiskernöl

    Antworten
  6. lizzy2500
    lizzy2500 kommentierte am 06.03.2019 um 18:50 Uhr

    Sesam würde ich trocken angeröstet verwenden

    Antworten
  7. ritag
    ritag kommentierte am 09.09.2018 um 22:06 Uhr

    mit Austernsauce

    Antworten
  8. lizzy2500
    lizzy2500 kommentierte am 09.09.2018 um 05:51 Uhr

    Kaffirlimette

    Antworten
  9. e.stelzmueller
    e.stelzmueller kommentierte am 26.08.2018 um 20:55 Uhr

    geriebene sellerie

    Antworten
  10. h.stelzmueller
    h.stelzmueller kommentierte am 26.08.2018 um 20:53 Uhr

    mit maiernskörn

    Antworten
  11. e.stelzmueller
    e.stelzmueller kommentierte am 25.06.2018 um 06:58 Uhr

    mit bunten paprikawürfeln

    Antworten
  12. l.isa.s
    l.isa.s kommentierte am 12.06.2018 um 08:39 Uhr

    frisches Koriandergrün

    Antworten
  13. Martina Hainzl
    Martina Hainzl kommentierte am 12.06.2018 um 08:10 Uhr

    Ohne Fischsauce

    Antworten
  14. seppl
    seppl kommentierte am 11.06.2018 um 18:23 Uhr

    Etwas geröstete Zwiebel dazu

    Antworten
  15. sirkurt
    sirkurt kommentierte am 11.06.2018 um 18:17 Uhr

    Ich würde auch die Fischsauce weglassen, da diese so wie die Sojasasauce stark salzhältig ist, eventuell ein paar Spritzer Balsamicoessig weiß oder rot und auf jeden Fall frisch gehackte Kräuter!

    Antworten
  16. anna93abc
    anna93abc kommentierte am 11.06.2018 um 17:28 Uhr

    Paprikastreifen in verschiedenen Farbvarianten

    Antworten
  17. h.stelzmueller
    h.stelzmueller kommentierte am 11.06.2018 um 14:42 Uhr

    mit maiskörnern

    Antworten
  18. e.stelzmueller
    e.stelzmueller kommentierte am 11.06.2018 um 14:40 Uhr

    mit cocktailtomaten

    Antworten
  19. hertaalexandra
    hertaalexandra kommentierte am 11.06.2018 um 10:58 Uhr

    mit Ingwer, Chili, Zuckerschoten , Bambussprosen

    Antworten
  20. solo
    solo kommentierte am 11.06.2018 um 09:47 Uhr

    Ohne Fischsauce, mit Blattsalat und Kerbel.

    Antworten
  21. bernhard1962
    bernhard1962 kommentierte am 11.06.2018 um 09:12 Uhr

    ein paar Sesamkörner.

    Antworten
  22. kdi
    kdi kommentierte am 11.06.2018 um 06:37 Uhr

    Ohne Fischsauce, nicht unser Geschmack.

    Antworten
  23. xisi
    xisi kommentierte am 11.06.2018 um 02:53 Uhr

    Frischer Koriander dazu schmeckt mir sehr gut

    Antworten
  24. ingridS
    ingridS kommentierte am 05.07.2017 um 16:26 Uhr

    Ideal für Resteverwertung nach einem Grillabend.

    Antworten
  25. meggy47
    meggy47 kommentierte am 05.07.2017 um 08:52 Uhr

    Für mich ist auch die Fischsauce zu salzig muß nicht sein, schmeckt auch so.

    Antworten
  26. lydia3
    lydia3 kommentierte am 05.04.2016 um 08:37 Uhr

    die Fischsauce lasse ich weg, schmeckt mir nicht

    Antworten
  27. lsfabian
    lsfabian kommentierte am 18.02.2016 um 12:46 Uhr

    eine ganz tolle Marinade .. nicht nur für diesen Salat *****

    Antworten
  28. karolus1
    karolus1 kommentierte am 13.10.2015 um 19:53 Uhr

    gut

    Antworten
  29. hsch
    hsch kommentierte am 13.10.2015 um 00:08 Uhr

    tolles Rezept

    Antworten
  30. dan27
    dan27 kommentierte am 12.10.2015 um 23:26 Uhr

    Sieht lecker aus.

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Thailändischer Rindfleischsalat