Tarte mit Roten Rüben und Speck

Zutaten

Portionen: 4

Für den Mürbteig:

  • 200 g Zurück zum Ursprung Vollkorn Bio-Dinkelmehl
  • 100 g Zurück zum Ursprung Bio-Butter (eiskalt)
  • 1 Zurück zum Ursprung Bio-Ei
  • Salz

Für die Fülle:

  • 5 Zurück zum Ursprung Bio-Rote Rüben
  • 10 Scheibe(n) Bio-Schinkenspeck
  • 175 g Zurück zum Ursprung Bio-Frischkäse (natur)
  • 200 ml Zurück zum Ursprung Bio-Schlagobers
  • 4 Zurück zum Ursprung Bio-Eier
  • 20 Blatt Zurück zum Ursprung Bio-Thymian
  • Salz
  • Pfeffer
Auf die Einkaufsliste
Sponsored by Zurück zum Ursprung

Zubereitung

  1. Für die Tarte mit Roten Rüben und Speck zunächst die Roten Rüben in reichlich Salzwasser weich kochen, schälen und halbieren.
  2. Während die Rüben kochen, den Mürbteig zubereiten. Dafür das Mehl mit Butter, dem Ei und Salz zu einem geschmeidigen Teig verkneten und zugedeckt 30 Minuten im Kühlschrank rasten lassen.
  3. Für die Fülle den Schinkenspeck in kleine Würfel schneiden, in einer Pfanne knusprig braten und danach gut abtropfen lassen.
  4. Frischkäse und Obers mit den Eiern, Thymian und Speck vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Eine Tarteform mit Backpapier auslegen, den Teig dünn ausrollen und die Form damit auslegen. Die Frischkäsemasse einfüllen und die Rüben kreisförmig in der Form verteilen.
  6. Die Tarte mit Roten Rüben und Speck im vorgeheizten Backrohr bei 170 °C ca. 45 Minuten backen. 5 Minuten rasten lassen und auf vorgewärmten Tellern anrichten.

Tipp

Servieren Sie die Tarte mit Roten Rüben und Speck als Vorspeise, Beilage oder Hauptspeise.

  • Anzahl Zugriffe: 11355
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Tarte mit Roten Rüben und Speck

Ähnliche Rezepte

Kommentare43

Tarte mit Roten Rüben und Speck

  1. Illa
    Illa kommentierte am 12.01.2016 um 15:48 Uhr

    ... und mit ein paar gerösteten Mandeln dekoriert steigt die Verwirrung am Buffet

    Antworten
  2. omami
    omami kommentierte am 05.11.2019 um 10:52 Uhr

    Ich habe das Rezept ausprobiert und festgestellt, dass ich beim nächsten Versuch nicht mehr so große Stücke der Rüben verwebe, sondern eher kleine Würfel, für die Optik dann einfach ein paar Scheiben obendrauf.

    Antworten
  3. kochhexe191
    kochhexe191 kommentierte am 11.12.2015 um 21:49 Uhr

    köstlich

    Antworten
  4. anni0705
    anni0705 kommentierte am 08.11.2015 um 07:28 Uhr

    lecker

    Antworten
  5. sumse
    sumse kommentierte am 20.08.2015 um 17:51 Uhr

    fein

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Tarte mit Roten Rüben und Speck