Spinatstrudel

Zutaten

Portionen: 4

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

Einleitung : Strudel

Ob süß bzw. salzig; es gibt keine Verbindung zwischen Orient und Okzident, die besser funktioniert und schmeckt.

Vorbereitung : 1) Mehl durchsieben, in die Mitte Wasser, 3 El Olivenöl, ein klein bisschen Salz und Zucker Form, zu einem geschmeidigem Teig zusammenkneten. Kugel formen, mit restlichem Olivenöl bestreichen, in Frischhaltefolie einschlagen und eine Stunde ruhen.

2) Spinat abspülen, auslesen, tropfnass in einen Kochtopf Form, bei mittlerer Hitze zusammen fallen. Ausdrücken und grob hacken. Schalotten, abziehen, würfelig schneiden, in der erhitzten Butter glasig weichdünsten.

3) Ricotta, Schalotten, Spinat, Parmesan und drei Eidotter durchrühren. Mit Salz, Muskatnuss, Pfeffer und Saft einer Zitrone nachwürzen. Rosinen und Pinienkerne hinzufügen.

4) Teig auswickeln, Olivenöl mit Küchenpapier entfernen. Ein Küchenhandtuch mit Mehl bestäuben und den Teig darauf so dünn wie möglich auswalken. Daraufhin mit beiden Handrücken unter den Teig gehen und vorsichtig auf eine Grösse von 60 X 60 cm ausziehen.

5) Backrohr auf 200 Grad /Gas Stufe 3 vorwärmen. Die Füllung so auf dem Teig gleichmäßig verteilen, dass rundum ein 3 cm breiter Rand entsteht. mittelsdes Tuches zusammenrollen, die Seiten nach unten einwickeln.

6) Ein Blech mit Pergamtenpapier ausbreiten, den Strudel darauf legen, mit dem übrigen Eidotter bestreichen und 45 Min. backen.

7) Mit flüssiger Butter oder einer frischen Paradeisersauce anrichten.

  • Anzahl Zugriffe: 1947
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Kommentare0

Spinatstrudel

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Usersuche zu Spinatstrudel