Sonnenblumenbrot

Zutaten

Portionen: 1

  • 300 g Roggenmehl
  • 175 g Weizenmehl
  • 11 g Salz
  • 6 g Backmalz
  • 315 ml Wasser (lauwarm)
  • 21 g Germ (frisch, 1/2 Würfel)
  • 150 g Natur-Sauerteig
  • 100 g Sonnenblumenkerne (geschält)
  • Sonnenblumenkerne (zum Bestreuen)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für das Sonnenblumenbrot alle trockenen Zutaten vermengen. Germ in lauwarmen Wasser auflösen. Alle Zutaten vermengen und ca. 10 Minuten kneten. Zugedeckt ca. 1/2 Stunde rasten lassen.
  2. Den Teig zu einem Laib formen. Oberfläche anfeuchten und mit Sonnenblumenkernen besteuen. Mit dem Schluss nach oben (bestreute Seite nach unten) in den gut bemehlten Gärkorb (oder Schüssel mit bemehltem Tuch) legen.
  3. Noch einmal ca. 1/2 Stunde gehen lassen. Das Backrohr mit einem feuerfesten Gefäß auf 230 °C aufheizen. Wasser in das heiße Gefäß geben, damit ausreichend Dampf entsteht.
  4. Brot nach der Gehzeit auf das Backblech stürzen. An der Oberfläche das obligatorische Muster eindrücken - ich mach in der Mitte mit einem Glas den Ring und drücke rundumm mit einem Messerrücken die Strahlen ein. Nocheinmal ca. 5min gehen lassen.
  5. Das Brot einschieben und die Hitze auf 185 °C reduzieren. 50-55 Minuten backen. Das Brot ist fertig, wenn es beim Klopfen auf der Unterseite hohl kling. Auf einem Rost gut auskühlen lassen.

Tipp

Das Sonnenblumenbrot evt. noch mit ein paar Gewürzen verfeinern. Statt einem ganzen Laib können Sie auch Weckerl formen.

  • Anzahl Zugriffe: 8208
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Sonnenblumenbrot

Ähnliche Rezepte

Kommentare4

Sonnenblumenbrot

  1. Siegi St.
    Siegi St. kommentierte am 31.10.2017 um 14:19 Uhr

    Vielen Dank für die Auskunft, werde das nächstemal darauf achten!

    Antworten
  2. Maus25
    Maus25 kommentierte am 31.10.2017 um 14:11 Uhr

    Meine Teige sind immer eher weich. Natürlich kannst du mehr Mehl zugeben. Dann ist es aber nicht so schön locker.

    Antworten
  3. Siegi St.
    Siegi St. kommentierte am 26.10.2017 um 13:51 Uhr

    Habe das Brot gerade im Rohr, ganz genau nach Angaben gemacht, nun habe ich wieder eine Frage: wenn ich das Brot nach dem Gehen aufs Blech stürze, eh ganz vorsichtig, fällt es immer ein wenig zusammen, es geht im Rohr wieder etwas in die Höhe, aber meiner Meinung zu wenig, mache ich da etwas falsch, auch bei anderen Brotrezepten das gleiche-- der Teig für dieses Brot schien mir etwas weich, ist das so richtig?

    Antworten
    • Maus25
      Maus25 kommentierte am 31.10.2017 um 13:36 Uhr

      Wenn Brot beim stürzen leicht zusammen fällt ist es übergangen.... du solltest ev. 5min weniger gehen lassen.... hängt immer etwas mit der Raumtemperatur zusammen.

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Sonnenblumenbrot