Schwarzwälder Kirschtorte

Anzahl Zugriffe: 194.329

Zutaten

Für den Torteboden:

  •   8 Stk. Eiklar
  •   200 g Staubzucker
  •   1 Pkg. Vanillezucker
  •   60 g Butter
  •   100 g Schokolade
  •   100 g Nüsse
  •   100 g Mehl (griffig)

Für die Tortenfüllung:

  •   125 ml Obers (oder Milch)
  •   2-3 Stk. Dotter
  •   100 g Schokolade
  •   100 g Zucker
  •   20 g Kartoffelmehl
  •   etwas Butter (weich)
  •   2 Blatt Gelatine
  •   100 g Kirschen (entkernt, eingelegt)
  •   Sherry Brandy
  •   Weichselmarmelade

Zubereitung

  1. Für die Schwarzwälder Kirschtorte Eiklar zu festem Schnee schlagen, dann Staubzucker und Vanillezucker einschlagen. Butter mit Schokolade erweichen und überkühlt in die Masse einrühren. Zum Schluss Nüsse und Mehl einheben. Masse in eine Tortenform füllen und bei 190°C ca. 60 Minuten backen.

    Für die Creme Obers mit Dottern, Schokolade, Zucker und Mehl über Dunst dickschlagen. Je nach Festigkeit der Creme noch eventuell etwas weiche Butter oder geschlagenes Obers einrühren. Zum Schluss das in ein wenig Wasser gelöste Gelatine dazugeben und die Kirchen einmengen.

    Für die Fertigstellung den Tortenboden 1x durchschneiden und den untersten Boden mit Sherry Brandy beträufeln. Anschließend mit Weichselmarmelade (mit halben Früchten) bestreichen. Darüber eine fingerdicke Schicht Creme auftragen.

    Den 2. Boden wiederum beträufeln, mit Marmelade bestreichen und dann das geschlagene Obers fingerdick darüberziehen. Die Schwarzwälder Kirschtorte mit geschlagenem Schlagobers und Schokoraspeln garnieren.

Tipp

Ein wunderbares Schwarzwälder Kirschtorten Rezept. Zur Abwechslung können Sie auch die Schlagobersgarnitur weglassen und die Torte mit Schokolade überziehen.

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Schwarzwälder Kirschtorte

Ähnliche Rezepte

57 Kommentare „Schwarzwälder Kirschtorte“

    • ichkoche.at / Julia  H.
      ichkoche.at / Julia H. — 21.6.2016 um 17:22 Uhr

      Liebe cp611, wenn bei Rezepten keine extra Angabe zur Größe der Tortenform gemacht wird, können Sie davon ausgehen, dass eine Standard-Form mit 26 cm Durchmesser gemeint ist. Mit kulinarischen Grüßen - die Redaktion

  1. MacThyner
    MacThyner — 3.6.2011 um 11:39 Uhr

    Dieses Rezept ist (abgesehen davon, dass in eine Schwarzwälder Kirschtorte zweifellos ganze Früchte gehören und keine Marmelade) in einigen Punkten unvollständig bzw. widersprüchlich:
    1) Anleitung:
    - Der Teig wird 2x durchgeschnitten, es werden dann aber nur zwei der drei "Böden" verwendet.
    - nach der fingerdicken Obersschicht kommt eine Schokoglasur? Wie geht das denn? (vermutlich gehört hier die dritte Teigschicht dazwischen)
    2) falsche Abbildung (ja, so sollte eine Schwarzwälder aussehen):
    - zwei Teigschichten statt drei
    - Weichseln in weißer Creme statt Weichelmarmelade mit Fruchtstücken und darauf eine Schicht Creme mit Schokolade.
    - Schokoglasur ist nicht zu sehen
    3) unvollständige Zutatenliste
    - Marmelade fehlt
    - Schokoglasur fehlt
    - Obers kommt einmal vor, ist jedoch schon in der Creme und steht daher für die fingerdicke 2. Schicht nicht mehr zur Verfügung

    • ichkoche.at / Julia  H.
      ichkoche.at / Julia H. — 26.1.2017 um 15:24 Uhr

      Lieber Hans, möglicherweise war der Schnee nicht steif genug geschlagen oder die Butter-Schokomasse nicht genug abgekühlt. Mit kulinarischen Grüßen - die Redaktion

  2. MIG
    MIG — 7.4.2022 um 20:25 Uhr

    Eine der besten klassischen deutschen Torten überhaupt! Allerdings vermisse ich bei diesem Rezept vor allem Kirschwasser zum Aromatisieren der Schokobiskuitböden und der Sahne

  3. franziska 1
    franziska 1 — 24.1.2022 um 20:38 Uhr

    schmeckt fantastisch

Alle Kommentare
Für Kommentare, bitte
oder
.

Aktuelle Usersuche zu Schwarzwälder Kirschtorte