Schwarzwälder Kirschtorte

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 12

Für den Schokoladeboden:

  • 100 g Butter
  • 100 g Staubzucker
  • 6 Eidotter
  • 6 Eiklar
  • 100 g Feinkristallzucker
  • 100 g Zartbitterkuvertüre
  • 120 g Mehl (glatt)
  • 1 Zitrone (abgeriebene Schale, unbehandelt)
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 1 Prise Salz

Für das Schokoladeobers:

  • 180 ml Schlagobers
  • 100 g Zartbitterkuvertüre

Für das Kirschobers:

  • 270 ml Schlagobers
  • 1 EL Staubzucker
  • 4 cl Kirschwasser
  • 3 Blatt Gelatine

Für die abgezogenen Weichseln:

  • 1 Glas Weichseln (ca. 300g)
  • 30 g Weizenstärke
  • 1 Packung Vanillezucker
  • etwas Wasser
  • 250 ml Schlagobers (zum Bestreichen)
  • Sauerkirschsaft (zum Tränken der Böden)
  • Sauerkirschen (zum Garnieren)

Für den Boden Butter, Staubzucker, Vanillezucker, Zitronenschale und Salz schaumig rühren. Langsam Eidotter unterziehen. Kuvertüre im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen und ebenfalls unter den Butterabtrieb rühren. Eiklar mit dem Kristallzucker zu Schnee schlagen und abwechselnd mit dem gesiebten Mehl unter die Masse heben. In eine ausgebutterte, bemehlte Tortenform geben und im vorgeheizten Backrohr bei 170 °C 45 bis 50 Minuten backen.
Für die Bereitung des Schokoladeobers Kuvertüre im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen, Obers leicht anschlagen, die zerlassene Kuvertüre darunterrühren (Wichtig: Die Schokolade sollte nicht zu heiß sein!).
Für das Kirschobers Gelatine in eiskaltes Wasser einweichen, ausdrücken und Obers mit Staubzucker leicht aufschlagen. Gelatine im erwärmten Kirschwasser auflösen und unter die Masse ziehen.
Für die abgezogenen Weichseln Kompottsaft mit Vanillezucker aufkochen. Stärke mit wenig
Wasser verrühren und in den wallenden Kirschsaft einrühren. Kurz mitköcheln lassen, vom Herd nehmen, Kirschen dazugeben und auskühlen lassen.
Dann die Torte wie folgt zusammensetzen. Den Schokoladeboden zweimal durchschneiden,
sodass drei gleich hohe Böden entstehen. Den ersten in eine Tortenform legen und mit Kirschsaft tränken, Schokoladeobers auf dem Boden verstreichen und die abgezogenen Weichseln darauf verteilen. Den zweiten Boden darüberlegen und ebenfalls mit Kirschsaft tränken. Das Kirschobers aufstreichen und mit dem dritten Boden abschließen. Diesen auch mit Kirschsaft tränken und die Torte am besten über Nacht kühlstellen. Aus der Tortenform lösen, Schlagobers aufschlagen und mit einem Teil davon die Torte einstreichen. Etwas Obers zurückbehalten, damit Rosetten aufdressieren und mit Kirschen dekorieren (auf jede Obersrosette jeweils 1 Kirsche legen).

Was denken Sie über das Rezept?
31 10 8

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Kommentare75

Schwarzwälder Kirschtorte

  1. nidaka76
    nidaka76 kommentierte am 09.06.2017 um 11:53 Uhr

    Für die Schokosahne einfach die Schoko in der Sahne schmelzen und über Nacht in den Kühlschrank. Dann kann man sie problemlos schlagen und es wird super!

    Antworten
    • nidaka76
      nidaka76 kommentierte am 09.06.2017 um 11:53 Uhr

      Schoko in der Sahne schmelzen. Im Kühlschrank kalt werden lassen und dann schlagen. Funktioniert immer!

      Antworten
  2. anita1209
    anita1209 kommentierte am 16.09.2016 um 14:32 Uhr

    Diese Torte ist zum dahinschmelzen.... vielen Dank für dieses tolle Rezept! Ich habe ebenfalls die 1,5 fache Masse genommen, da die einzelnen Kuchenplatten nach meinem Geschmack sonst zu dünn werden.

    Antworten
    • Hobbykoch21
      Hobbykoch21 kommentierte am 21.01.2016 um 20:59 Uhr

      Torte sollte gut gekühlt sein, und beim Tortenanschneiden habe ich immer einen Krug mit heißem Wasser daneben stehen, wo ich nach jedem Stück das Messer eintauche, so bekomme ich einen exakteren Schnitt

      Antworten
  3. blumenhexe
    blumenhexe kommentierte am 22.06.2017 um 08:50 Uhr

    Die Angaben sind für Ungeübte nicht ausreichend. Keine Angabe beim Durchmesser der Torte. Beim üblichen Maß der Formen gehen sich nur zwei Tortenböden aus. Die Parisercreme muss mindestens 3 Stunden kühlen und dann erst aufgeschlagen werden. Für geübte Bäckerinnen kein Problem. Anfänger Hände weg!!

    Antworten
  4. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche