Schokoladen Muffins

Zutaten

Portionen: 12

  • 250 g Weizenmehl
  • 1 EL Kakao (bis 1,5)
  • 1/2 Pkg. Backpulver
  • 100 ml Öl (evt. mit Buttergeschmack)
  • 100 ml Milch (Menge anpassen)
  • 2 Eier (M)
  • 1 Prise Salz
  • 90 g Zucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker (Bourbon)
  • 80 g Zartbitterschokolade (feingewürfelt)
  • Rumaroma (nach Gusto)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Schokoladen Muffins ein Muffinblech bereit stellen und in jede Mulde ein Back-Papierförmchen einlegen. Einen Backrost in die Mitte des Backrohrs geben und das Backrohr Ober-/Unterhitze auf 180 °C vorheizen.
  2. Zutaten bereitstellen und wiegen. Mehl, Kakao und Backpulver vermengen und durch ein feinmaschiges Sieb sieben. Mehl, Kakao, Backpulver, Salz, Zucker und Vanillezucker in einer Rührschüssel vermengen.
  3. Öl, Milch und Eier hinzufügen. Kurz und gut mit dem elektrischen Handmixer oder der Küchenmaschine verrühren. Zuletzt Schokoladenwürfel kurz unter den Teig heben.
  4. Den Teig mit Hilfe von 2 Esslöffeln in die einzelnen Muffinförmchen verteilen (die Formen nur zu 2/3 befüllen). Die Schokoladen-Muffins ca. 30 Minuten backen. Die Stäbchenprobe machen.
  5. Danach die Schokoladen Muffins etwas abkühlen lassen und auf ein Gitter geben. Abgekühlte Muffins vorsichtig aus dem Papierförmchen nehmen und nach Gusto dick mit Staubzucker bestreuen.

Tipp

Für die Zubereitung der Schokoladen Muffins sollten alle Zutaten Zimmertemperatur haben. Nach Belieben noch verzieren, evt. mit Schokoglasur Streifen machen oder ganz überziehen.

  • Anzahl Zugriffe: 3131
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Schokoladen Muffins

Ähnliche Rezepte

Kommentare2

Schokoladen Muffins

  1. cp611
    cp611 kommentierte am 10.02.2017 um 12:35 Uhr

    Würde statt dem Zucker auch Honig passen?

    Antworten
    • lizzy2500
      lizzy2500 kommentierte am 10.02.2017 um 13:50 Uhr

      Grundsätzlich ja. Honig macht den Muffinteig flüssiger. Die im Rezept angegebene Flüssigkeitsmenge (Milch) sollte daher reduziert werden. Die Süsskraft von Honig ist höher, also weniger Honig als Zucker. Ich persönlich empfinde einen Kuchenteig, der nur mit Honig statt mit Zucker gesüßt ist, etwas fester. Als Ausgleich könnte man die Backpulvermenge erhöhen.

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Schokoladen Muffins