Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Schokokeks-Bananenschnitte

Zutaten

  • 6 Stk. Bananen
  • 4 Pkg. Schoko Kekse

Für den Biskuit:

Für die Creme:

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Schokokeks-Bananenschnitte Eier, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Mehl mit Backpulver vermischen und langsam einrühren. Backblech mit Backpapier auslegen, Teig darauf streichen und bei 200 °C (Ober- und Unterhitze) ca. 15 Minuten backen. Auskühlen lassen.
  2. Bananen in Scheiben schneiden und auf dem Biskuit verteilen. QimiQ glatt rühren. Schlagobers schlagen. QimiQ und Vanillezucker unter den Schlagobers heben.
  3. Die Creme über die Bananen streichen. Zum Schluss die Schokoladekekse auf der Creme verteilen.

Tipp

Wer die Schokokeks-Bananenschnitte noch etwas fruchtiger möchte, kann den Biskuitboden mit Marillenmarmelade bestreichen.

  • Anzahl Zugriffe: 48952
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Schokokeks-Bananenschnitte

Ähnliche Rezepte

Kommentare10

Schokokeks-Bananenschnitte

  1. Gabriele1
    Gabriele1 kommentierte am 08.11.2018 um 15:19 Uhr

    die Idee ist gut, aber sind die schnitten nicht ein bisschen umständlich zu essen? der Keks sollte ja an sich durchweichen, aber die schoki bleibt sicher hart.ich hab mal ähnliche schnitten gegessen, da wurden einfache Butterkekse verwendet, und nur die ecken ein bisschen in schoki getunkt, das sah auch recht gut aus.

    Antworten
  2. Pia Luger
    Pia Luger kommentierte am 03.06.2018 um 11:50 Uhr

    Den Teig dünn mit Marillenmarmelade bestreichen schmeckt sehr lecker

    Antworten
  3. elisa2700
    elisa2700 kommentierte am 14.09.2017 um 12:14 Uhr

    suuuuper- Sache! das leidige Thema mit der gebrochenen schokoglasur beim aufschneiden entfällt! ; )

    Antworten
  4. heidelbeerblau
    heidelbeerblau kommentierte am 10.02.2017 um 18:00 Uhr

    Bisquit ist sehr gut geworden. Ich habe Marillenmarmelade dünn drauf gestrichen und 1 Becher Sahne ersetzt duch 1P. dicker eingekochten Vanillepudding. Habe auch noch Zucker zur Creme begegeben. Schaut gut aus.

    Antworten
  5. Margot Graf
    Margot Graf kommentierte am 01.02.2017 um 21:19 Uhr

    Das ist ja einetolle Idee! Keine Gefahr, dass die Schokoglasur beim Anschneiden bricht und die Stücke sind vorproportioniert! Da key für das Rezept!

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Schokokeks-Bananenschnitte