Immer ein Genuss

Beliebt, begehrt, bewährt: Banane

Man muss darüber nicht diskutieren: Die Banane ist eines der wertvollsten und köstlichsten Naturprodukte. Zu Recht ist sie von der Weltgesundheits-Organisation (WHO) vor ein paar Jahren zur „Weltfrucht“ ernannt worden, weil man sich allein mit Bananen tagelang ernähren könnte, ohne einen Mangel an Vitalstoffen zu bekommen.

Das Wesentliche an der Banane: Sie beliefert uns mit Magnesium und Kalium fürs Herz und für die Nerven, macht uns stark gegen den Stress und aktiviert auch mit ihren pflanzlichen Hormonstoffen Norepinnephrin und Serotonin die Produktion unseres körpereigenen Serotonins. Dazu kommen noch das beruhigende Vitamin B 6 und der beruhigende Bioaktiv-Stoff Katecholamin.

Dafür, dass diese Glücksgefühle nach dem Verzehr einer Banane lange anhalten, sorgen die Ballaststoffe. Und je höher der Ballaststoffgehalt ist, desto langsamer gelangen die Kohlenhydrate in den Organismus.

Und da sind wir schon beim heiklen Thema. Viele Menschen sind verunsichert, weil sie einmal hörten:

  • Man sollte nicht zu viele Bananen auf einmal essen. Sie bestehen aus schnellen Kohlenhydraten, die schnell in den Körper gelangen und die Bauchspeicheldrüse zur Insulin-Produktion anfeuern.
  • Ein anderes Mal wieder heißt es: Die Banane liefert langsame Kohlenhydrate, die gemächlich in den Stoffwechsel aufgenommen werden und daher die Bauchspeicheldrüse schonen.

Was stimmt nun? Nach neuesten Studien sagen amerikanische Wissenschaftler: Die Banane ist beides. Ein schnelles und ein langsames Kohlenhydrat in einem. Es kommt immer nur auf den Reifegrad an, mit dem man Bananen genießt.

  • Hat die Banane eine zartgelbe Schale mit kleinen, grünen Stellen, ist sie innen kernig und fest, dann enthält sie wenig Zucker, viele Ballaststoffe und ist ein langsames, gesundes Kohlenhydrat, das den Blutzucker-Spiegel kaum beeinflusst und die Bauchspeicheldrüse schont.
    • Ist die Banane hingegen satt gelb mit ersten braunen Flecken, innen weich und sehr süß, dann ist sie bereits ein schnelles Kohlenhydrat mit einem hohen glykämischen Index. Jeder kann somit selbst entscheiden, in welcher Form er Bananen konsumiert.


    Mehr über gesunde Ernährung erfahren Sie im neuen Buch von Prof. Hademar Bankhofer "Das große Buch der gesunden Ernährung".


    Autor: Hademar Bankhofer / Dr. Michaela Knirsch-Wagner

    Ähnliches zum Thema

    Kommentare4

    Beliebt, begehrt, bewährt: Banane

    1. wf1wf2
      wf1wf2 kommentierte am 25.09.2015 um 09:06 Uhr

      Interessant

      Antworten
    2. dorli58
      dorli58 kommentierte am 16.02.2015 um 12:13 Uhr

      interessanter Artikel

      Antworten
    3. Andy500
      Andy500 kommentierte am 07.02.2015 um 01:47 Uhr

      Immer im Fitnesscenter...

      Antworten
    4. cp611
      cp611 kommentierte am 18.01.2015 um 14:50 Uhr

      Sehr gerne nach dem Sporteln

      Antworten
    Kommentar hinzufügen

    Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login