Salatrouladen mit Kürbisfülle

Zutaten

Portionen: 5

Für die Rouladen:

  • 8 Blatt Zuckerhutsalat (ca. 450 g)
  • 500 g Kürbis (Hokkaido, Butternuss,..)
  • 150 g Zwiebeln
  • Olivenöl (zum Andünsten)
  • 110 g Herbsttrompeten (oder andere PIlze)
  • 2 EL Kürbiskernen
  • 340 g Käse (geriebener, Gouda, Emmentaler,..)
  • 4 EL Couscous
  • 300 g Tomaten
  • Salz

Für die Tomatensauce:

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Salatrouladen die Salatblätter im kochenden Wasser blanchieren und im Eiswasser abschrecken. Kürbis grob reiben, Zwiebeln fein schneiden, Herbsttrompeten putzen und eventuell halbieren, Tomaten würfeln.
  2. Zwiebeln im Olivenöl glasig andünsten, Kürbis und Herbsttrompeten dazu geben und 5 Minuten dünsten. Kürbiskerne, 300 g Käse, Couscous und Tomaten dazu mischen und abschmecken.
  3. Das Backrohr auf 180 °C Ober-und Unterhitze vorheizen. Die Salatblätter auflegen, im unteren Drittel mit der Fülle belegen, einrollen und in eine Auflaufform schlichten.
  4. Tomaten in Stücken mit den italienischen Kräutern, Salz und dem gehackten Knoblauch mischen und über die Rouladen gießen.
  5. Den restlichen Käse darüber streuen und ca. 45 Minuten backen, bis der Käse braun wird.

Tipp

Zu den Salatrouladen passt zum Beispiel Reis

  • Anzahl Zugriffe: 3119
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare5

Salatrouladen mit Kürbisfülle

  1. ingridS
    ingridS kommentierte am 15.11.2017 um 22:26 Uhr

    Was ist Zuckerhutsalat? Kann man normalen grünen Salat auch dafür verwenden?

    Antworten
    • Specht62
      Specht62 kommentierte am 16.11.2017 um 09:14 Uhr

      Zuckerhutsalat ist eine spezielle Salatart, mit dem Chicorée vergleichbar, also eher bitter. Nurmaler grüner Salat hat wesentlich zartere Blätter und auch einen anderen Geschmack. Ich denke man wird sich mit dem Einrollen schwer tun. Einen Salat mit festeren, großen Blättern kann man aber sicher verwenden.Hier gibts genauere Infos: https://de.wikipedia.org/wiki/Fleischkraut

      Antworten
    • ingridS
      ingridS kommentierte am 16.11.2017 um 17:09 Uhr

      Danke vielmals für den informativen Link

      Antworten
  2. barnas
    barnas kommentierte am 22.08.2015 um 16:34 Uhr

    wird vorgemerkt für den Herbst

    Antworten
  3. Specht62
    Specht62 kommentierte am 18.11.2014 um 16:20 Uhr

    Die 2 El Italieneische Kräuter gehören in die Tomatensauce. Anscheinend habe ich vergessen das einzugeben. Sorry!

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Salatrouladen mit Kürbisfülle