Rote Rübensuppe mit Krennockerln

Zutaten

Portionen: 4

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Rote Rübensuppe mit Krennockerln die Roten Rüben und Knollensellerie schälen und würfelig schneiden. Fein geschnittene Zwiebel in Olivenöl anschwitzen.
  2. Rübenwürfel und Sellerie beigeben, mit Suppe aufgießen, Gewürze beigeben und Rüben weich kochen. Lorbeerblatt aus den Rüben entfernen, Schlagobers zugeben und mit dem Stabmixer pürieren und nochmals abschmecken.
  3. Für die Krennockerl weiche Butter mit dem Eidotter schaumig rühren, Eiklar zu steifem Schnee schlagen. Eischnee, Mehl, geriebenen Kren, Salz und Pfeffer in die Dottermasse einarbeiten.
  4. Aus der Masse Nockerln formen, diese in kochendes Salzwasser legen und 10 Minuten ziehen lassen. Die Rote Rübensuppe mit Krennockerln gleich servieren.

Tipp

Möchten Sie die Rote Rübensuppe mit Krennockerln noch schlanker zubereiten, so lassen Sie den Schlagobers weg und servieren Sie die Suppe nur mit einem Tupfen Crème fraîche oben auf.

  • Anzahl Zugriffe: 38261
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare24

Rote Rübensuppe mit Krennockerln

  1. Amonika
    Amonika kommentierte am 25.09.2016 um 23:34 Uhr

    Die Krennockerl waren viel zu weich, i.ch habe noch das Grieß unterrührt!

    Antworten
  2. Amonika
    Amonika kommentierte am 23.09.2016 um 13:49 Uhr

    Gerade ausprobiert - schmeckt wirklich sehr gut!

    Antworten
  3. ewaldi
    ewaldi kommentierte am 05.01.2016 um 06:01 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  4. yoyama
    yoyama kommentierte am 01.11.2015 um 15:52 Uhr

    super gut !

    Antworten
  5. mirandaly
    mirandaly kommentierte am 01.11.2015 um 11:02 Uhr

    gefällt mir

    Antworten
  6. cp611
    cp611 kommentierte am 30.10.2015 um 11:15 Uhr

    Die werde ich testen!

    Antworten
    • cp611
      cp611 kommentierte am 27.02.2016 um 19:13 Uhr

      Und die Sellerie durch Karotten ersetzen

      Antworten
  7. heuge
    heuge kommentierte am 30.10.2015 um 00:21 Uhr

    probierenswert

    Antworten
  8. monic
    monic kommentierte am 29.10.2015 um 22:45 Uhr

    schon gespeichert

    Antworten
  9. kyraMaus
    kyraMaus kommentierte am 29.10.2015 um 20:47 Uhr

    Tolles ausgefallenes Rezept

    Antworten
  10. KarliK
    KarliK kommentierte am 29.10.2015 um 18:35 Uhr

    lecker

    Antworten
  11. mairimko
    mairimko kommentierte am 22.09.2015 um 09:51 Uhr

    lecker!

    Antworten
  12. binchen37
    binchen37 kommentierte am 04.08.2015 um 18:31 Uhr

    freue mich wenn endlich die roten Rüben zum Ernten sind. Dann koche ich mir die Suppe

    Antworten
  13. rickerl
    rickerl kommentierte am 27.04.2015 um 11:00 Uhr

    lecker

    Antworten
  14. mari-anne
    mari-anne kommentierte am 03.12.2014 um 21:45 Uhr

    sehr gutes Rezept. Geht flott(verwende die vorgek.Rauna) und schmeckt sehr gut. Nockerl schmecken auch zu ge-kochtem Rindfleisch sehr gut.

    Antworten
  15. Vendetta
    Vendetta kommentierte am 03.12.2014 um 16:22 Uhr

    Eines der besten Rezepte überhaupt - traumhaft lecker!

    Antworten
  16. Marshmallow
    Marshmallow kommentierte am 13.11.2014 um 20:49 Uhr

    sehr farbenfroh, schaut super aus

    Antworten
  17. QueenPetzi
    QueenPetzi kommentierte am 12.11.2014 um 10:48 Uhr

    super lecker!!!

    Antworten
  18. omami
    omami kommentierte am 05.07.2014 um 13:36 Uhr

    die Nockerl und die Suppe passen gut zusammen.

    Antworten
  19. Haselnussgitti
    Haselnussgitti kommentierte am 05.07.2014 um 00:45 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  20. elvirapa
    elvirapa kommentierte am 13.11.2013 um 06:55 Uhr

    Lieben dank...

    Antworten
  21. elvirapa
    elvirapa kommentierte am 08.11.2013 um 14:40 Uhr

    geht das auch mit vorgekochten Roten Rüben?

    Antworten
    • rwagner
      rwagner kommentierte am 11.11.2013 um 13:45 Uhr

      Wenn Sie das Rezept mit vorgekochten Roten Rüben zubereiten, ist das kein Problem, es verkürzt sich dadurch sogar die Garzeit um Einiges, da die gekochten Rübenwürfel nur nochmals kurz erhitzt werden müssen. Beste Grüße aus der Redaktion

      Antworten
    • Bernhard kocht
      Bernhard kocht kommentierte am 08.11.2013 um 16:53 Uhr

      Habe ich noch nie gemacht, müsste man ausprobieren, aber wieso nicht!

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Rote Rübensuppe mit Krennockerln