Rosinenbrötchen aus Roggenmehl

Zutaten

Portionen: 9

  • 350 g Roggenmehl
  • 1 Pkg. Trockengerm
  • 125 ml Frühstücksmilch
  • 40 g Zukka
  • 40 g Sommerbutter
  • 1 Ei
  • 100 g Rosinen (je nach Vorliebe mehr oder auch weniger)
  • Zimt
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

Für die Rosinenbrötchen die Sommerbutter und die Frühstücksmilch in einen Behälter geben und in der Mikrowelle vorsichtig erhitzen, bis die Butter geschmolzen ist. Etwas auskühlen lassen.

Backrohr auf 50 Grad vorheizen. Mehl und Trockengerm in eine Schüssel geben und vermischen, dann Zukka, Zimt, Ei und die Milch-Butter-Mischung hinzufügen und zu einem Teig verkneten.

Rosinen einkneten, mit einem sauberen Geschirrtuch abdecken und für etwa 40 Minuten ins ausgeschaltete Backrohr stellen.

Wenn sich der Teig etwa verdoppelt hat aus dem Rohr nehmen - das Backrohr auf 200 Grad vorheizen. Den Teig mit befeuchteten Händen (weil er sehr klebrig ist) noch einmal durckneten und dann 9 Brötchen daraus formen.

Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, etwas Abstand lassen. Dann etwa 25 Minuten backen, aus dem Rohr nehmen, vom Backblech ziehen und die Rosinenbrötchen auskühlen lassen.

Tipp

Die Rosinenbrötchen können auch mit normalem Zucker zubereitet werden. Zukka ist eine etwas zuckerärmere Alternative.

  • Anzahl Zugriffe: 408
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Rosinenbrötchen aus Roggenmehl

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Rosinenbrötchen aus Roggenmehl

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Rosinenbrötchen aus Roggenmehl