Risotto Crema di Zucca e Porro

Ein cremiges, herbstliches Risotto, das das Herz des Kenners und Liebhabers der italienischen Küche höher schlagen läßt.

Zutaten

Portionen: 4

Für das Risotto:

Für die Garnitur:

Für die Gemüsesuppe:

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Den Lauch und die Orangenzesten im Olivenöl anbraten. Dann die Karotten, die Parmesanrinde und ca. 2 Liter Wasser hinzufügen. Zugedeckt in etwa 45 Minuten köcheln lassen.
  2. In einer mittelgroßen Pfanne das Olivenöl erhitzen. Die Hälfte des gewaschenen, gereinigten und in sehr kleine Scheiben geschnittenen Lauchs darin ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze leicht bräunen.
  3. Den Reis hinzufügen und leicht anrösten. Wenn dieser glasig und leicht geröstet ist mit Prosecco ablöschen.
  4. Unter ständigem Rühren 3-4 Schöpfer der Gemüsesuppe hinzufügen.
  5. Die Hälfte vom Kürbis in kleine Stücke schneiden und dem Risotto beimengen.
  6. Die anderen Kürbisstückchen in der restlichen Gemüsesuppe kochen, pürieren und diese Crema dem Risotto beigemengen.
  7. Das halbgare Risotto salzen und den Rosmarin hinzufügen. Immer wieder rühren und Suppe hinzufügen.
  8. Für die Garnitur die andere Lauchhälfte in Mehl und Prosecco panieren und in heissem Rapsöl frittieren.
  9. Nach ca. 20 Minuten ist das Risotto fast fertig. Den Herd ausschalten und die Butter und den Parmesan hinzufügen.
  10. Das fertige Ristotto mit dem frittierten Lauch, Orangenschalen, Rosmarin und Pfeffer garnieren.

Tipp

Der Hokkaidokürbis gibt diesem Risotto eine besonders schöne Farbe. Seine Schale ist genießbar und auch die Kerne können geröstet werden.

  • Anzahl Zugriffe: 13676
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Risotto Crema di Zucca e Porro

Ähnliche Rezepte

Kommentare3

Risotto Crema di Zucca e Porro

  1. Bachl
    Bachl kommentierte am 04.02.2021 um 17:24 Uhr

    In Italien habe ich einmal ein Risotto aus Rollgerste gegessen und es auch schon manchmal zu Hause gekocht. Wer das kernige Getreide gerne mag, sollte das probieren. Mit Blattspinat oder im Frühjahr mit jungen Brennesseln zubereitet, ist das ein sehr schmackhaftes Essen

    Antworten
    • Lindalein
      Lindalein kommentierte am 06.02.2021 um 21:02 Uhr

      Habe auch schon Risotto aus Rollgerste gemacht, allerdings mit eingeweichten, getrockneten Steinpilzen und kleingeschnittenen getrockneten Tomaten. Ein Gedicht.

      Antworten
  2. franziska 1
    franziska 1 kommentierte am 04.02.2021 um 10:42 Uhr

    schmeckt hervorragend

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen