Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Rhabarber-Flieder-Kompott

Zutaten

Portionen: 4

Für den Sirup:

  • 10 Stk. Fliederblütendolden
  • 1 kg Zucker
  • 2 Stk. Zitronen (unbehandelt)
  • 30 g Ascorbinsäure

Für das Kompott:

  • 800 g Rhabarber
  • 80 ml Fliederblütensirup
  • 1-2 TL Vanillepuddingpulver
  • 4-6 EL Joghurt (oder Schlagobers)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für das Rhabarber-Flieder-Kompott zuerst den Sirup herstellen. Dafür die Fliederblüten verlesen und dabei ggf. nach Insekten absuchen. Dicke Blütenstiele abschneiden. Die Zitronen waschen und in Scheiben schneiden.
  2. Den Zucker zusammen mit 1,5 l Wasser und der Ascorbinsäure (optional, verlängert die Haltbarkeit) in einem Topf aufkochen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Anschließend etwas abkühlen lassen und die Fliederblüten sowie Zitronenscheiben einlegen. Für ca. 5 Tage kalt stellen. Danach den Sirup abgießen, einmal aufkochen lassen und noch heiß in saubere bzw. ausgekochte Twist-Off-Flaschen füllen.

    Für das Kompott den Rhabarber waschen, putzen, falls nötig die Fäden ziehen und in ca. 1 cm breite Stücke schneiden. Mit dem Sirup in einen Topf geben und unter Rühren zum Kochen bringen.
  3. Das Puddingpulver mit 1-2 EL kaltem Wasser glatt rühren, unter den Rhabarber rühren und das Kompott leicht cremig binden lassen. In Gläser oder Schälchen füllen und auskühlen lassen. Das Rhabarber-Flieder-Kompott mit Joghurt oder Schlagobers beträufelt servieren.

Tipp

Das Rhabarber-Flieder-Kompott fest verschlossen abkühlen lassen.

Auf sehr saubere bzw. ausgekochte Arbeitsgeräte und Gläser achten, dann hält sich der Sirup mehrere Monate.

 

  • Anzahl Zugriffe: 734
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Rhabarber-Flieder-Kompott

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Rhabarber-Flieder-Kompott

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen