Ratatouille mit Variationen

Zutaten

Portionen: 6

Ratatouille::

Geröstete Weissbrotscheiben::

  • 1 Kastenweissbrot
  • Ratatouille/Grundrezept (klassisches Rezept)
  • 2 EL Basilikum
  • 4 EL Balsamicoessig (bianco)
  • Salz
  • Pfeffer

Variation mit:

Variation mit:

  • Schinken (Serrano)
  • 6 Scheibe(n) Serrano-Schinken, dünn geschnitten
  • 20 g Rucola
  • 2 EL Olivenll (zum Beträufeln)

Variation mit:

  • Kartoffelchips
  • 1 Erdapfel (à 350 g) (groß)
  • 60 ml Schlagobers
  • 20 g Rucola
  • 20 g Parmesan (frisch gerieben)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Ein tolles Zucchini-Rezept für jeden Geschmack:
  2. Ratatouille:
  3. 1. Paradeiser blanchieren (überbrühen), abschrecken, enthäuten, vierteln und entkernen. Auf Küchenrolle abrinnen. Melanzane in 2 cm dicke Scheibchen schneiden. Zucchini in 1 cm dicke Scheibchen schneiden. Melanzane- und Zucchinischeiben leicht mit Salz würzen und aneinander auf Küchenrolle auslegen. 20 Min. ziehen. Paprika vierteln, entkernen und in 2-3 cm große Stückchen schneiden. Zwiebeln in schmale Streifchen schneiden. Knoblauch fein in Würfel schneiden.
  4. 2. 8 El Olivenöl in einer großen Bratpfanne (Durchmesser 30-35 cm) erhitzen und die Melanzanischeiben darin in 1-2 min von jeder Seite anbraten. Auf eine Platte legen. Anschliessend 5 El Olivenöl in der Bratpfanne erhitzen und die Zucchini darin von beiden Seiten anbraten. Zucchini zu den Melanzane Form. 5 El Olivenöl erhitzen und die Paprika und Zwiebeln darin anbraten, Paradeiser und stückige Paradeiser dazugeben und kurz mitdünsten. Knoblauch, Basilikum und Petersilie dazugeben, leicht mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen und zur Seite stellen.
  5. 3. Restliches Olivenöl in einen Kochtopf gießen. Abwechselnd die Melanzane- und Zucchinischeiben mit der Paprika-Paradeiser-Mischung einschichten.
  6. 4. Abgedeckt bei geringer Temperatur 25-30 Min. machen. Auf flachen Tellern anrichten. Mit abgezupften Basilikumblättern dekorieren und mit Baguette zu Tisch bringen.
  7. Diel Variationen:
  8. 1. Weissbrot der Länge nach in 4 1/2 cm schmale Scheibchen schneiden. Nebeneinander auf ein mit Pergamtenpapier ausgelegtes Blech legen.
  9. Mit einem zweiten Blatt Pergamtenpapier bedecken und mit einem zweiten Blech beschweren. Im aufgeheizten Backrohr auf der mittleren Schiene bei 220 Grad in 6-8 Min. goldbraun rösten. Abkühlen.
  10. 2. 2/3 des fertigen Ratatouilles in ein Sieb geben und gut abrinnen. Nun mit dem Messer in ungefähr 1/2 cm große Stückchen hacken. Alles in eine geeignete Schüssel geben und mit dem Basilikum vermengen.
  11. Mit Balsamessig, Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.
  12. 3. Für die erste Variation die Jacobsmuscheln gegen die Faser halbieren. Olivenöl in einer beschichteten Bratpfanne erhitzen und die Muscheln mit Knoblauch, Rosmarin und Thymian darin bei geringer Temperatur auf beiden Seiten 1-2 Min. rösten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  13. Das Ratatouille auf 4 gerösteten Weissbrotscheiben gleichmässig gleichmäßig verteilen. Auf zwei Scheibchen die Jacobsmuscheln gleichmäßig verteilen und mit Basilikumblättern dekorieren.
  14. 4. Für die zweite Variation auf die übrigen gerösteten Weissbrotscheiben den Schinken gleichmäßig verteilen, mit Rucola dekorieren und mit Olivenöl beträufeln.
  15. 5. Für die dritte Variation die Erdapfel abschälen, der Länge nach in zwölf in etwa 1-2 mm schmale Scheibchen (Gemüsehobel oder evtl. Aufschnittmaschine) schneiden und in lauwarmen Wasser 15 min wässern.
  16. Danach in ein Sieb schütten, gut abrinnen und mit Küchenrolle gut abtrocknen. In 160 Grad heissem Öl goldgelb frittieren. Auf Küchenrolle abrinnen.
  17. 6. Das übrige Ratatouille (nicht gehackte Ratatouille) erhitzen, Schlagobers und Parmesan unterziehen und von dem Küchenherd nehmen. Vier Kartoffelscheiben auf eine Platte setzen und darauf ein wenig Rucolasalat gleichmäßig verteilen. Mit je 1 El Ratatouille belegen und je 1 Kartoffelscheibe bedecken. So fortfahren. Mit dem übrigen Rucola dekorieren und zu Tisch bringen.
  18. .html
  19. .html

  • Anzahl Zugriffe: 1143
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Ratatouille mit Variationen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Ratatouille mit Variationen