Poke Bowl mit Lachs, Avocado und Frühlingszwiebel

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 200 g Reis (Sushi oder Rundkorn, gekocht)
  • 400 g Lachsfilet (Sushi-Qualität!)
  • 2 Avocados (geschält, entkernt, gewürfelt)
  • 100 g Frühlingszwiebel (in feine Ringe geschnitten)
  • 50 g Algen (getrocknet, z.B. Wakame)
  • 4 EL Gari (eingelegter Ingwer)
  • Sesam (schwarz und weiß, zum Bestreuen)

Für die Marinade:

  • 2 EL Sojasauce
  • 1/2 TL Ingwer (gerieben)
  • 1 TL Sesamöl (geröstet)
  • 2 TL Limettensaft (alternativ Zitronensaft)
Auf die Einkaufsliste

Für Poke Bowl mit Lachs, Avocado und Frühlingszwiebel zunächst das Lachsfilet trockentupfen. In dicke Würfel schneiden (ca. 1 x 1 cm) und bis zur weiteren Verarbeitung kaltstellen.

Für die Marinade alle Zutaten gründlich verrühren, mit den Lachswürfeln vermengen und für ca. 10 Minuten im Kühlschrank marinieren lassen.

Algen laut Packungsanleitung einweichen und quellen lassen.

Den Reis in Schüsseln füllen, Lachs, Avocadowürfeln, Algen und je ein Esslöffel Gari darauf verteilen. Die Frühlingszwiebelringerl darüberstreuen, mit etwas von der restlichen Marinade beträufeln, mit Sesam garnieren und Poke Bowl mit Lachs, Avocado und Frühlingszwiebel servieren.

Tipp

Sie mögen keinen rohen Fisch? Probieren Sie die Poke Bowl mit Lachs, Avocado und Frühlingszwiebel stattdessen mit Tofu! Alternativ können Sie die Lachswürfel vor dem Servieren natürlich auch kurz im Wok anbraten.

Was denken Sie über das Rezept?
15 14 1

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare0

Poke Bowl mit Lachs, Avocado und Frühlingszwiebel

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche