Nutellamuffins mit Pistazienbaiser

Zutaten

Für den Teig:

  • 3 Dotter
  • 150 g Staubzucker
  • 40 ml Öl
  • 40 ml Wasser
  • 150 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 2 EL Kakao
  • 3 Eiklar
  • 30 g Zucker
  • 18 Stk. Sauerkirschen (für jeden Muffin eine)
  • 1 Prise Salz

Für das Pistazienbaiser:

  • 3 Eiklar
  • 170 g Zucker
  • 70 g Pistazien (gehackt, ungesalzen)
  • 1 TL Stärke (z.B.Maizena)
  • 1 Prise Salz

Für die Füllung:

  • 200 ml Schlagobers
  • 3-4 EL Nutella (oder nach Geschmack)
  • 1 Pkg. Sahnesteif

Für den Obersklecks:

  • 50 ml Schlagobers
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Nutellamuffins mit Pistazienbaiser den Ofen auf 180°Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Mit Eiklar, 30 g Zucker und einer Prise Salz einen Schnee schlagen.
  2. Dotter mit Staubzucker, Wasser, Öl und Staubzucker verrühren. Danach Mehl mit Backpulver und Kakao vermischen und unterrühren. Schnee unterheben und in den Muffinförmchen verteilen.
  3. Nur 3/4 befüllen und dann in jeden Muffin eine Sauerkirsche drücken. Werden ca. 18 Stück. Die Muffins ca. 20 Minuten backen. Stäbchenprobe machen. In der Zwischenzeit den Pistazienbaiser zubereiten.
  4. 3 Eiklar mit einer Prise Salz steif schlagen. Zucker langsam einrieseln lassen,dann Stärke dazugeben und schön steif schlagen. Danach die Pistazien unterrühren.
  5. Ein paar gehackte Pistazien zum Bestreuen aufheben. In einen Spritzsack geben und auf ein Backblech mit Backpapier Kreise aufspritzen,die ein wenig kleiner als die Muffins sind (gehen noch ein wenig auseinander).
  6. Mit gehackten Pistazien bestreuen und bei 160 Grad ca. 30 Minuten trocknen lassen. Der Baiser sollte sich vom Backpapier schon schön lösen lassen. Ansonsten noch ein paar Minuten länger im Backrohr lassen. Alles auskühlen lassen.
  7. Für die Füllung den Schlagobers mit dem Sahnesteif aufschlagen. Nutella unterrühren. Mit einem Spritzsack auf den Muffins aufspritzen(oder einfach mit einem Löffel). Den restlichen Obers aufschlagen und noch einen weißen Klecks daraufgeben. Zum Schluß den Pistazienbaiser daraufsetzen.

Tipp

Wem die Pistazien zu teuer sind, kann die Nutellamuffins eventuell auch mit gehackten Nüssen bestreuen.

  • Anzahl Zugriffe: 2145
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Nutellamuffins mit Pistazienbaiser

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Nutellamuffins mit Pistazienbaiser

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Nutellamuffins mit Pistazienbaiser