Mango Muffins

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 12

  • 3 Stück Eier
  • 70 g Staubzucker
  • 400 ml Milch
  • 110 ml Kronenöl Spezial (mit feinem Buttergeschmack)
  • 1 Stück Mango (groß)
  • 300 g Mehl
  • 1 Packung Backpulver
  • 25 g Pistazien (gerieben)
Auf die Einkaufsliste
Sponsored by Kronenöl Backbuch

Für die Mango Muffins die Muffinformen mit Kronenöl Spezial mit feinem Buttergeschmack ausstreichen und mit Mehl ausstauben. Backofen auf 180 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

Mango schälen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Mehl und Backpulver versieben. Eier mit Gabel verschlagen, Staubzucker, Milch und Kronenöl Spezial mit feinem Buttergeschmack zugeben und glatt rühren. Mehlmischung, Mango und die geriebenen Pistazien untermischen.

Masse in die Muffinformen bis ca. 4 mm unter den Rand einfüllen und auf mittlerer Schiene ca. 25 Min. backen. Die Mango Muffins aus dem Backofen nehmen, 10 Min. überkühlen lassen, stürzen und eventuell mit Staubzucker bestreuen.

Tipp

Ein wunderbar fruchtiges Mango Muffins Rezept!

Was denken Sie über das Rezept?
3 2 0

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare12

Mango Muffins

  1. schlumberger
    schlumberger kommentierte am 12.03.2017 um 18:10 Uhr

    Sehr gutes Rezept (auch ohne Pistazien). Bei mir hat es allerdings nicht 12 sondern 24 Portionen ergeben - normal große Muffinform.

    Antworten
  2. Nala888
    Nala888 kommentierte am 13.08.2015 um 13:19 Uhr

    toll

    Antworten
  3. chrisi0303
    chrisi0303 kommentierte am 22.07.2015 um 11:20 Uhr

    sehr lecker

    Antworten
  4. KarinD
    KarinD kommentierte am 19.05.2015 um 22:47 Uhr

    toll

    Antworten
  5. FrischundFroehlich
    FrischundFroehlich kommentierte am 29.04.2015 um 05:36 Uhr

    Das Rezept hat funktioniert, ich habe statt Mango ein paar Pfirsiche aus der Dose genommen, die Muffins waren sehr fluffig, ich hab auch noch etwas Zucker dazugegeben. Das Problem war dann nur das Entformen, ich verwende immer Silikonbackformen und da die Fruchtstücke nach unten sinken brechen sie manchmal in der Mitte. Aber mit Papierförmchen ist das sicher kein Problem.

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche