Muscheln - drei verschiedene Varianten

Zutaten

Portionen: 4

Für Variante 1, Muscheln rheinische Art:

Für Variante 2:

  • Muschelfleisch (aus den Schalen ausgelöst)
  • 200 ml Muschelsud (durchgesiebt, von rheinischen Muscheln)
  • 1 Pkg. Safran (Fäden)
  • 1 EL Butter
  • 1 Prise Currypulver
  • 1 EL Mehl
  • 200 ml Schlagobers
  • 1 Karotte (fein gewürfelt)
  • 1 Zwiebel (fein gewürfelt)
  • 3 EL Sellerie (fein gewürfelt)
  • 1/2 Porree (fein gewürfelt)

Für Variante 3:

  • Muschelfleisch (ausgelöst und rheinisch gegart)
  • 1 Dose(n) Paradeiser
  • 200 ml Muschelsud
  • 4 Zehe(n) Knoblauch
  • 2 Zweig(e) Rosmarin
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Karotte (fein gewürfelt)
  • 1 Zwiebel (fein gewürfelt)
  • 3 EL Sellerie (fein gewürfelt)
  • 1/2 Porree (fein gewürfelt)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die in Würfel geschnittenen Gemüse und die Pfefferkörner in leicht gesalzenem Wasser 5 Min. zubereiten. Später den Weißwein und die Muscheln hinzu Form. Weitere 5 Min. zubereiten.
  2. Das ist ein feines Rezept für die klassischen Rheinischen Muscheln, die Sie mit Schwarzbrot und Butter zu Tisch bringen können. Oder Sie verfeinern das Rezept, bspw. wie in Variante 2.
  3. Variante 2: Muschelragout in Safransauce Die Zwiebelwürfel mit den Safranfäden in Butter glasig weichdünsten.
  4. Mit gesiebtem Mehl und einer Prise Curry bestäuben, rühren. Mit dem Muschelsud auffüllen auf zum Kochen bringen. Die Gemüsewürfel hinzu Form, 5 min auf kleiner Flamme sieden. Das Schlagobers zugiessen, kurz ziehen und mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken. In dieser Sauce das Muschelfleisch wärmen, dann mit frischem Baguette zu Tisch bringen.
  5. Getränk:
  6. Weingut Freiherr von dem Gleichenstein.
  7. Variante 3: Muschelragout in Paradeiser-Rosmarin-Bratensud Zwiebelwürfel in Olivenöl glasig weichdünsten, mit den pürierten Paradeiser sowie dem Muschelsud auffüllen. Feingehackter Knoblauch, Rosmarin sowie die Gemüsewürfel hinzfügen. 5 Min. auf kleiner Flamme sieden, dann mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken. Das Muschelfleisch darin kurz erwärmen. Mit Baguette zu Tisch bringen.

  • Anzahl Zugriffe: 1117
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Muscheln - drei verschiedene Varianten

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Muscheln - drei verschiedene Varianten