Mohnpotize

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Für den Germteig:

  • 500 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 1/8 l Milch
  • 1/8 l Schlagobers
  • 42 g Germ
  • 3 Stk Dotter
  • 90 g Butter, zerlassen
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • 1/2 Stk Zitrone (Abrieb davon)

Für die Mohnfülle:

  • 1 Pkg Mohnfülle
  • Milch (zum Anrühren der Mohnfülle)
  • Marmelade
  • Butter (flüssig zum Bestreichen)
  • Staubzucker (zum Bestreuen)
Auf die Einkaufsliste

Für die Mohnpotize erst das Dampfl für den Germteig zubereiten.

Für das Dampfl den Germ in der lauwarmen Milch zerbröseln und mit 250 g Mehl mischen. Die Masse zudecken und an einem warmen Ort gehen lassen bis das Volumen sichtlich zugenommen hat (ca. 20 Minuten).

Danach alle Zutaten für den Germteig zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Sollte er zu weich sein, noch etwas Mehl einarbeiten. Den Teig zu einer Kugel formen und ihn ca. 1/2 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

Den Teig anschließend auf ein Rechteck ausrollen (ca. 2 cm dick) und die gesamte Länge mit Marmelade bestreichen. Darauf die mit Milch angerühte Mohnfülle verteilen und den Teig von beiden Seiten her straff zur Mitte hin einrollen.

Das Rohr auf 170 Grad vorheizen. Bis das Rohr warm ist, den Kuchen abdecken und noch einmal gehen lassen. Ca. 45 Minuten backen (eine Nadelprobe machen), ca. 10 Minuten vor dem Fertigwerden, mit etwas flüssiger Butter bestreichen, dann bekommt er eine schönere Farbe.

Auskühlen lassen und vor dem Servieren mit Staubzucker bestreuen.

Tipp

Die Mohnpotize schmeckt auch mit Nüssen herrlich. Dafür einfach etwas geriebene Nüsse noch untermischen oder überhaupt das Rezept nur mit einer Nussfülle zubereiten.

Was denken Sie über das Rezept?
10 13 2

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Kommentare12

Mohnpotize

  1. 200x
    200x kommentierte am 18.04.2017 um 20:18 Uhr

    die zutaten sind zwischen den überschriften für "germteig" und "fülle" verrutscht; das rezept klingt sehr gut - und die variante, beim germteig nicht nur milch, sondern auch schlagsahne zu verwenden, einen versuch wert.

    Antworten
    • APoisinger/ichkoche.at
      APoisinger/ichkoche.at kommentierte am 19.04.2017 um 10:14 Uhr

      Liebe 200x, danke für den Hinweis, wir haben das Rezept korrigiert. Mit kulinarischen Grüßen - die Redaktion.

      Antworten
  2. ingridS
    ingridS kommentierte am 21.02.2017 um 21:15 Uhr

    Auch mit Nüssen als Nusspotize herrlich.

    Antworten
  3. MichaelaW
    MichaelaW kommentierte am 20.01.2017 um 23:08 Uhr

    Heute Abend gebacken und noch schnell ein Stück gekostet. Schmeckt ausgezeichnet

    Antworten
  4. Pixelsue
    Pixelsue kommentierte am 14.11.2015 um 21:14 Uhr

    toll

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche