Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Maroniknödel

Zutaten

Portionen: 4

  • 6 - 8 Stk. Semmeln (alte)
  • 4 Eier
  • 1 EL Mehl
  • 1 Pkg. Maroni (essfertige)
  • Salz
  • 1 TL Steinpilze (getrocknete)
  • 500 ml Milch
  • 1 Stk. Zwiebel (klein)
  • 2 EL Öl (oder Schmalz)
  • Pfeffer
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Maroniknödel Zwiebel klein würfeln und in Öl langsam bräunen. Getrocknete Steinpilze fein mahlen (Cutter) und in die Milch geben. Salz, etwas Pfeffer, Mehl und die Eier hinzufügen.
  2. Alles gut versprudeln und über die in Würfel geschnittenen trockenen Semmeln gießen. Die Maroni klein schneiden, mit Zwiebel und dem Zwiebelfett ebenfalls vermengen.
  3. Diese Masse eine halbe Stunde stehen lassen und dann daraus Knödel formen und 20 Minuten im siedenden Salzwasser ziehen lassen.

Tipp

Die Maroniknödel passen sehr gut zu Wild. Wer möchte verfeinert sie noch mit gehackter Petersilie.

  • Anzahl Zugriffe: 5069
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Maroniknödel

Ähnliche Rezepte

Kommentare1

Maroniknödel

  1. lydia3
    lydia3 kommentierte am 05.12.2017 um 10:50 Uhr

    ich mag mehr Maroni in den Knödeln u nd keine Pilze, nehme daher 2 Packungen Maroni

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Maroniknödel