Low-Carb-Eiweißbrot mit Leinsamen aus dem Thermomix

Zutaten

Portionen: 24

  •   100 g Mandeln
  •   105 g Leinsamen
  •   50 g Haferkleie
  •   20 g Sonnenblumenkerne
  •   5 Eier (Größe M)
  •   300 g Magertopfen
  •   15 g Backpulver (3 TL)
  •   5 g Meersalz

Außerdem:

  •   Öl (für die Form)

Zubereitung

  1. Für Low-Carb-Eiweißbrot mit Leinsamen aus dem Thermomix die Kastenform mit Öl fetten. Den Backofen auf 180 ° vorheizen. Mandeln in den Mixtopf geben und 20 Sekunden / Stufe 5 hacken. Vom Leinsamen 5 g (1 TL) beiseitelegen, den Rest zu den Mandeln in den Mixtopf geben und 5 Sekunden / Stufe 8 schroten.
  2. Haferkleie, Sonnenblumenkerne, Eier und Topfen in den Mixtopf geben. Backpulver und das Meersalz hinzufügen und alles 20 Sekunden / Stufe 4 verrühren. Das Mixgut mit dem Spatel am Topfrand nach unten schieben und alles erneut 3 Sekunden / Stufe 4 verrühren.
  3. Den Teig (er ist sehr feucht!) in die vorbereitete Backform füllen und mit dem beiseitegelegten Leinsamen bestreuen. Die Form in den heißen Ofen (Mitte) schieben und das Brot in ca. 1 Stunde gold-braun backen, dann noch ca. 10 Minuten in der Form abkühlen lassen.
  4. Das Brot aus der Form auf ein Kuchengitter stürzen und vollständig auskühlen lassen. Bewahren Sie es in Frischhaltefolie eingewickelt im Kühlschrank auf. So hält sich das Low-Carb-Eiweißbrot mit Leinsamen aus dem Thermomix bis zu 1 Woche. Oder das abgekühlte Brot in Scheiben schneiden und einfrieren.

Tipp

Sie können das Rezept für Low-Carb-Eiweißbrot mit Leinsamen aus dem Thermomix vielfältig abwandeln: Verwenden Sie bei-spielsweise statt der Mandeln Nüsse, z. B. Walnuss-, Haselnuss- oder Pekannusskerne. Wer mag, kann auch 2 Eier durch 50 g ge-schmacksneutrales Süßlupinen-Eiweißpulver ersetzen. Das bringt noch mehr Eiweiß und eine zusätzliche Bindung ins Brot.

Die Teigmenge reicht für eine Kastenform mit 30 cm Länge.

Die Redaktion empfiehlt

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Low-Carb-Eiweißbrot mit Leinsamen aus dem Thermomix

Ähnliche Rezepte

1 Kommentare „Low-Carb-Eiweißbrot mit Leinsamen aus dem Thermomix“

  1. sissibaer
    sissibaer — 10.1.2018 um 07:34 Uhr

    Also- Das Brot hier geht ebenso schnell wie das 5-Minutenbrot.Und wenn man keinen Thermomix hat verwendet man bereits geriebene Mandeln und Leinsamenmehl. Und nimmt den Handmixer. MAHLZEIT!

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren.

Aktuelle Usersuche zu Low-Carb-Eiweißbrot mit Leinsamen aus dem Thermomix