Kürbiskrapfen

Zutaten

Portionen: 4

  • 1 Speisekürbis (ca. 1 kg)
  • 200 g Weizenmehl (Typ 00)
  • 150 g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 Zitrone (Schale)
  • 60 g Kochschokolade
  • 1 EL Rosinen
  • 100 ml Weißwein
  • 1 EL Pinienkerne
  • 1 Prise Zimtpulver
  • Salz
  • Staubzucker
  • Pflanzenöl (zum Frittieren)
  • 1 Flasche(n) Picolit
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Kürbis vierteln, in Alufolie wickeln und die vier Stücke im Backofen solange garen, bis sie sich völlig weich anfühlen und dem Fingerdruck keinerlei Widerstand mehr entgegensetzen.
  2. Kürbisfleisch auslösen, durch ein Sieb passieren, mit Mehl, Zucker, Eiern, geriebener Zitronenschale, geriebener Kochschokolade, in Picolit geweichten Rosinen, Pinienkernen, Zimt und Salz zu einem Teig vermengen.
  3. Daraus kleine Kugeln formen und diese in heißem Öl ausbacken, bis sie goldgelb und knusprig aussehen.
  4. Mit Staubzucker bestreuen und zu einem Gläschen Picolit reichen.

Tipp

Man kann die Frittelle auch noch mit einer Handvoll in Grappa eingelegter Rosinen verfeinern.

  • Anzahl Zugriffe: 19534
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare23

Kürbiskrapfen

  1. solo
    solo kommentierte am 15.09.2016 um 07:41 Uhr

    Picolit ist ital. Dessertwein.

    Antworten
  2. yoyama
    yoyama kommentierte am 18.10.2015 um 14:43 Uhr

    zum reinbeißen !

    Antworten
  3. nunis
    nunis kommentierte am 03.10.2015 um 19:55 Uhr

    Lecker

    Antworten
  4. romeo59
    romeo59 kommentierte am 19.08.2015 um 22:39 Uhr

    Sehr leckere variante

    Antworten
  5. GFB
    GFB kommentierte am 05.08.2015 um 15:18 Uhr

    Hört sich super gut an.

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Kürbiskrapfen