Kohlrabi-Haferflocken-Laibchen mit Walnuss-Joghurt

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für die Laibchen:

  • 1 Ja! Natürlich Kohlrabi
  • 100 g Ja! Natürlich Haferflocken
  • 1 Ja! Natürlich Ei
  • 1 EL Currypulver
  • 2 EL Ja! Natürlich Petersilie (gehackt)
  • Salz
  • Pfeffer

Für das Walnussjoghurt:

  • 100 g Ja! Natürlich Joghurt
  • 1 EL Ja! Natürlich Zitronensaft
  • 4 EL Walnüsse (gehackt)
  • Salz
  • Pfeffer
Auf die Einkaufsliste
Sponsored by Ja! Natürlich

Für die Kohlrabi-Haferflocken-Laibchen mit Walnuss-Joghurt den Kohlrabi schälen und grob raspeln, mit einem Teelöffel Salz vermischen und ca. 30 Minuten ziehen lassen, danach mit den Händen ausdrücken und mit den restlichen Zutaten vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Laibchen in Haferflocken wälzen und mit 5 EL Sonnenblumenöl in einer flachen Pfanne knusprig braten.

Für das Walnussjoghurt die Walnüsse hacken. Die Kerne mit den restlichen Zutaten vermischen und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Die Kohlrabi-Haferflocken-Laibchen mit Walnuss-Joghurt servieren.

Tipp

Zu den Kohlrabi-Haferflocken-Laibchen mit Walnuss-Joghurt passt als Beilage vor allem gemischter Blattsalat mit Radieschen und Sprossen.

Was denken Sie über das Rezept?
34 17 5

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Kommentare64

Kohlrabi-Haferflocken-Laibchen mit Walnuss-Joghurt

  1. hmjW10
    hmjW10 kommentierte am 23.03.2017 um 18:56 Uhr

    Wenn man die Walnüsse vor dem Hacken anröstet, ist das Aroma noch intensiver.

    Antworten
  2. Vobi
    Vobi kommentierte am 21.05.2016 um 14:56 Uhr

    Schmecken toll! Als Hauptspeise braucht man locker die doppelte Menge für 4 Personen. Wir haben außerdem Petersilerdäpfel und Salat dazu gegessen . Ich habe weniger Currymischung dazugegeben -1TL reichte für uns, außerdem hatte ich gerade keine reinen Haferflocken und habe eine ungesüßte Mischung verwendet (Basismüsli von Ja! Natürlich) Hat auch gut gepasst.

    Antworten
  3. 7ucy
    7ucy kommentierte am 09.02.2016 um 19:10 Uhr

    tolles rezept. habe aber keine produkte von ja natürlich genommen. reicht völlig aus wenn es no name ist (;

    Antworten
  4. Ausprobierer
    Ausprobierer kommentierte am 05.10.2017 um 22:39 Uhr

    Ich habe die Laibchen halt mal ausprobiert und nicht viel davon erwartet. Und sie waren ein Überaschungsgenuss. Herzhaft, mit Biss und aromatisch einfach oberlecker. Mir war gerade das Currypulver ausgegangen und so habe ich mich mit Einzelgewürzen dran gewagt. Bein uns gab's grünen Salat dazu und Sauerrahm statt Joghurt.

    Antworten
  5. likely1988
    likely1988 kommentierte am 20.08.2017 um 13:09 Uhr

    Ich könnte mir dieses Rezept auch gut als vegetarische Variante eines Patties für einen Burger vorstellen. Geschmacklich ist es echt ein Hit.

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche