Khouzi

Zutaten

  • 6 Lammschenkel, gespalten
  • 1 Noomi Basra (getrocknete Limette, als, allerdings schwacher, Ersatz kann ein Streifchen Zitronenschale dienen)
  • 1 Zwiebel (fein gehackt, groß)
  • 0.25 Tasse(n) Öl
  • 1 TL Baharat
  • 0.5 TL Kurkuma (in indischen Spezereiengeschaeften erhältlich)
  • 2 Tasse(n) Enthäutete und gehackte Paradeiser
  • Salz
  • Pfeffer (frisch)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Lammschenkel mit kaltem Wasser abbrausen und in großen Kochtopf geben. Mit kaltem Wasser überdecken, Noomi beziehungsweise Zitronenschnitz dazugeben, gemächlich aufwallen lassen. Derweilen in einer Bratpfanne die Zwiebel in Öl glasig weichdünsten, Baharat und Kurkuma hinzufügen und eine weitere Minute weichdünsten.
  2. Paradeiser, 2 TL Salz, Pfeffer nach Lust und Laune dazugeben. Wenn die Kochflüssigkeit nicht mehr schäumt, , leise kocht und aller Schaum abgeschöpft ist, Paradeiser dazugeben und bei geschlossenem Deckel bei schwacher Temperatur 1.5 bis 2 Stunden machen, bis das Fleisch zart ist. Gegen Ende der Kochzeit Deckel ein klein bisschen zur Seite schieben, so dass die Flüssigkeit auf eine dicke Sauce reduziert wird. Mit Langkornreis, Blattsalat und Fladenbrot zu Tisch bringen.
  3. Info: Eine Spezialität der Restaurants in Baghdad und eine reduzierte Version des traditionellen arabischen Festmahls, des gefüllten Lamms.

  • Anzahl Zugriffe: 1416
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Khouzi

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Khouzi