Kati-Rolls

Zutaten

Portionen: 4

Für die Füllung:

  • 200 g Kartoffeln (insgesamt etwa 200 g)
  • Salz
  • 1 TL Senfpulver
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 Msp. Cayennepfeffer
  • 1-2 TL Garam Masala
  • 2 EL Öl (oder Ghee + Öl zum Braten)
  • 100 g Erbsen (TK)
  • Salz
  • Pfeffer (schwarz, aus der Mühle)
  • 4 Stk. Tortillas (evt. Weizenvollkorn)

Für das Pesto:

  • 1 Bund Koriandergrün
  • 1/2 Bund Minze
  • 1 Stk. Zitrone
  • 1 Stk. Chili (frisch, grün)
  • Salz
  • Pfeffer (schwarz, aus der Mühle)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

Für die Kati-Rolls zuerst das Garam Masala herstellen. Dafür Korianderkörner, Kreuzkümmel, Pfeffer, Kardamom, Fenchelsaat, Gewürznelken (wenig), Lorbeer sowie etwas Zimt miteinander gut vermengen.

Die Kartoffeln schälen, in wenig Salzwasser etwa 20 Minuten weich kochen, abgießen, würfeln. Inzwischen die Gewürze in einer beschichteten Pfanne bei leichter Hitze etwas anrösten.

Das Öl oder Ghee dazugeben, die Erbsen und Kartoffelwürfel einrühren und mehrere Minuten garen. Salzen und pfeffern.

Für das Pesto die Kräuter kalt abbrausen, die Zitrone pressen, die Chili fein hacken und alles mit Salz und Pfeffer verrühren und glatt pürieren.

Das Pesto auf einer Seite der Tortillas verstreichen, die Tortillas mit der Kartoffelmasse belegen, in einer Pfanne mit bodenbedeckend Öl von allen Seiten goldbraun anbraten, fest aufrollen, halbieren und die Kati-Rolls servieren.

Tipp

Diese Kati-Rolls sind ein Frühstück für Champions: So herzhaft und gesund isst man in Neu-Delhi. Die Gewürze sind wärmend. Für den Winter also bestens geeignet.

Eine Frage an unsere User:
Welchen Dip könnte man Ihrer Meinung nach zu den Kati-Rolls servieren?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

  • Anzahl Zugriffe: 2662
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Rezeptempfehlung zu Kati-Rolls

Passende Artikel zu Kati-Rolls

Kommentare19

Kati-Rolls

  1. Milchsemmel
    Milchsemmel kommentierte am 11.02.2018 um 22:29 Uhr

    Ein leichter Wasabi Dip

    Antworten
  2. seppl
    seppl kommentierte am 08.02.2018 um 17:23 Uhr

    Joghurtdressing mit Knoblauch

    Antworten
  3. jsbdaniel
    jsbdaniel kommentierte am 06.02.2018 um 16:20 Uhr

    saue TATARE

    Antworten
  4. hertaalexandra
    hertaalexandra kommentierte am 04.02.2018 um 09:35 Uhr

    Sauerrahm mit Kräuter Soßtarta

    Antworten
  5. ewaldi
    ewaldi kommentierte am 04.02.2018 um 07:56 Uhr

    Gorgonzola Dip

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Usersuche zu Kati-Rolls