Inkaschnitten

Zutaten

Portionen: 10

Für den Boden:

  • 25 dag Dinkelvollkornmehl
  • 7 EL Wasser
  • 7 dag Butter
  • 5 dag Honig
  • 1 Prise Salz
  • Zimt
  • Ingwer
  • Vanille

Für den Belag:

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Inkaschnitten aus den Zutaten für den Boden einen Mürbteig bereiten, bei Bedarf etwas Wasser dazugeben. Etwas kühl stellen, damit er sich leichter verarbeiten lässt, ca. 15 Minuten.
  2. Danach ausrollen und in eine Obstkuchenform legen. Darauf achten, dass der Teigrand hochgezogen werden muss.
  3. Für den Belag Rosinen waschen und in etwas Wasser einweichen. Amaranth oder Quinoa in 1/4 Liter Wasser ca. 15 Minuten kochen (wie Reis). Anschließend Haferflocken, 1/8 Liter Wasser und Honig einmischen.
  4. Vom Herd nehmen und etwas ziehen lassen. Dann sofort Marmelade, Rosinen und Haselnüsse beifügen. Die Masse auf den Mürbteigboden streichen und bei 180 °C backen.
  5. Kühl aufbewahren, dann bleiben die Inkaschnitten lange saftig.

Tipp

Genießen Sie die Inkaschnitten mit Kaffee oder Tee.

  • Anzahl Zugriffe: 2165
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Inkaschnitten

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Inkaschnitten