Honig-Mandel-Steppdeckenkuchen

Zutaten

Für den Mandelteig:

  • 5 Eier
  • 300 g Feinkristallzucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker (ca. 8 g)
  • 125 ml Mandeldrink (alternativ Milch oder Wasser)
  • 125 ml Öl
  • 250 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Mandeln (gerieben)
  • 1/2 Pkg. Backpulver (ca. 8 g)
  • 1/2 TL Zimt

Für die Topfenmasse:

  • 2 Eier
  • 500 g Topfen
  • 5 EL Honig
  • 1/2 Vanilleschote (ausgekratztes Mark)
  • 1 EL Staubzucker

Für den Belag:

  • Staubzucker (zum Bestreuen)
  • 5 EL Honig
  • 5 EL Mandeln (gehobelt oder gestiftelt)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Mandelteig zunächst die Eier trennen. Eiklar zu steifem Schnee aufschlagen. Dotter, Zucker und Vanillezucker hellschaumig rühren. Öl und Mandeldrink abwechselnd unterrühren. Mehl mit Salz, Mandeln, Zimt und Backpulver vermengen und abwechselnd mit dem Eischnee unterheben.
  2. Backrohr auf 180 °C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig darauf verstreichen.
  3. Für die Topfenmasse zunächst die Eier trennen. Dotter, Topfen, Honig, Vanillemark und Staubzucker glatt rühren. Eiklar zu steifem Schnee schlagen und unterheben. Die Masse in einen Spritzsack mit großer Tülle füllen und gitterförmig auf den Teig spritzen.
  4. Im heißen Backrohr ca. 30 Minuten backen.
  5. Anschließend den Kuchen am Blech abkühlen lassen. Unmittelbar vor dem Servieren dünn mit Staubzucker bestreuen, mit Honig beträufeln und mit den gehobelten Mandeln bestreuen.

Tipp

Nach persönlichem Geschmack kann der Kuchen auch mit anderen oder mehreren Nusssorten zubereitet werden: Köstlich schmecken z.B. auch Walnuss und Haselnuss.

  • Anzahl Zugriffe: 23088
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Mandel oder Haselnuss?

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Honig-Mandel-Steppdeckenkuchen

Ähnliche Rezepte

Kommentare6

Honig-Mandel-Steppdeckenkuchen

  1. insigna
    insigna kommentierte am 21.01.2020 um 06:14 Uhr

    Ich färbe die Topfenmasse mit 2 Eßl. Kakao. Schmeckt nicht nur köstlich, sondern schaut auch optisch gut aus.

    Antworten
  2. Helga7 Karl
    Helga7 Karl kommentierte am 08.03.2019 um 14:42 Uhr

    Schaut gut aus, mal sehen, ob er auch mit Mandelmehl gelingen wird.

    Antworten
  3. tasse tee
    tasse tee kommentierte am 28.01.2020 um 13:47 Uhr

    Hab eine Frage, kann ich die Hälfte des Topfens durch Joghurt oder Mascarpone ersetzen?Oder wird der Teig dann nicht fest genug? Wir mögen es nicht so gerne, wenn es sehr "topfig" schmeckt

    Antworten
    • Nina Dusek
      Nina Dusek kommentierte am 29.01.2020 um 09:48 Uhr

      Liebe tasse tee! Wir haben damit leider keinen Erfahrungswert. Wir freuen uns deshalb über Ihr Feedback, nachdem Sie es auf diese Art ausprobiert haben. Kulinarische Grüße aus der Redaktion

      Antworten
  4. anna93abc
    anna93abc kommentierte am 21.01.2020 um 10:04 Uhr

    Eine Alternative zur Vanilleschote ist geriebene Tonkabohne, zur Topfenmasse gebe ich noch1/2 Pkg. Vanille-Puddingpulver und 2-3 EL feinen Bio-Gold-Grieß.

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen