Herbstdessert mit Rotweinbirnen

Zutaten

Portionen: 4

  • 80 g Mehl
  • 1 Msp. Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 85 g Zucker
  • 1 Ei
  • 4 Stk. Birnen
  • 200 g Zucker
  • 200 ml Rotwein
  • 150 ml Portwein (rot)
  • 1 Stk. Orange
  • 2 Stk. Nelken
  • 1 Stange(n) Zimt
  • 1 Stk. Sternanis
  • 1 EL Maisstärke
  • Vanilleeis
  • Minze (frisch)
  • Staubzucker
  • Schlagobers
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für das Herbstdessert mit Rotweinbirnen den Backofen auf 180 Grad vorwärmen.
  2. Für die Zimtkekse Mehl, Backpulver, Zimt und Zucker vermengen. Das Ei, Milch und Öl langsam miteinander verrühren. Anschließend die trockenen Zutaten untermengen.
  3. Den Teig auf 4 flache Keksformen verteilen und in ca. 25 Minuten goldgelb backen. Gut auskühlen lassen.
  4. Für die Rotweinbirnen die Birnen schälen, das Kerngehäuse entfernen und in Spalten schneiden. Die Birnenspalten in einen Topf geben. Zucker, Wein, Portwein, Orangenschale, Nelken, Zimtstange und Sternanis zufügen.
  5. Die Orange halbieren und den Saft über die Birnen ausdrücken. Alles zum Kochen bringen und ca. für 30 Minuten auf niedriger Temperatur leicht köcheln lassen.
  6. Die Birnenspalten aus der Flüssigkeit nehmen und die Flüssigkeit wieder zum Kochen bringen. Zimtstange, Nelken und Ea Sternanis entfernen. Maizena mit etwas Wasser anrühren und langsam nach und nach zur Flüssigkeit geben.
  7. Anschließend die Flüssigkeit für ca. 5 Minuten einköcheln lassen. Danach die Birnenspalten kurz in die Sauce geben, danach leicht abtropfen lassen.
  8. Auf Dessertteller erst jeweils ein Zimtplätzchen geben, darauf die Eiskugeln anrichten, rundherum die Rotwein-Birnenspalten. Einen Tupfer Schlagobers, etwas Sauce, darüber mit Staubzucker bestreuen und mit Minze ausgarnieren.

Tipp

Das Herbstdessert mit Rotweinbirnen kann man auch mit Spekulatius, statt mit Zimtkeksen servieren.

Und hier gehts zum Spekulatius Rezept! http://www.ichkoche.at/spekulatius-rezept-73921

  • Anzahl Zugriffe: 4096
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Herbstdessert mit Rotweinbirnen

Ähnliche Rezepte

Kommentare2

Herbstdessert mit Rotweinbirnen

  1. evagall
    evagall kommentierte am 21.10.2016 um 12:50 Uhr

    Kompliment, eine Genuß für Auge und Zunge

    Antworten
    • molenaar
      molenaar kommentierte am 21.10.2016 um 13:14 Uhr

      Danke das freut mich sehr!

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Herbstdessert mit Rotweinbirnen