Geröstete Kalbsleber nach Wiener Art

Diese traditionell zubereitete Kalbsleber ist ein super Rezept für Freunde der Wiener Küche.

Zutaten

Portionen: 4

  • 800 g Kalbsleber
  • 5 Schalotten (bis 8, klein)
  • 250 g Champignons (klein)
  • 3 EL Schalotten (fein gehackt, für die Leber)
  • 200 g Bauchspeck (in feine Streifen geschnitten)
  • 400 ml Fond (braun)
  • 30 ml Apfelessig
  • 40 g Butter (zum Montieren)
  • etwas Mehl (mit Butter verknetet, zum Eindicken, evtl.)
  • Pflanzenöl (zum Braten)
  • Salz
  • Pfeffer (aus der Mühle)
  • Majoran (frisch, blättrig gezupft)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die geputzten Champignons in Spalten schneiden. Schalotten ebenfalls längs in Spalten schneiden und in heißem Pflanzenöl anschwitzen. Pilze hinzufügen und leicht bräunen. Speckstreifen zugeben und kurz mitrösten. Mit Salz sowie Pfeffer würzen und warm stellen.
  2. Die sauber zugeputzte Kalbsleber (ohne Häutchen und Adern) blättrig schneiden und in einer beschichteten Pfanne in heißem Öl unter ständigem Schwenken kurz anbraten, aber nicht durchbraten (Leber wird sonst hart). Fein gehackte Schalotten zugeben, kurz rösten und Leber auf einen Teller geben.
  3. Den Bratenrückstand mit Essig ablöschen, Fond zugießen und kräftig einkochen lassen.
  4. Die Leber wieder zugeben, salzen, pfeffern und unter kräftigem Schwenken mit kalter Butter binden. (Bei Bedarf zusätzlich noch ein wenig Mehl mit der Butter verkneten, einrühren und die Sauce damit binden.) Auf vorgewärmten Tellern anrichten, mit der Pilz-Speck-Mischung bestreuen und mit gezupftem Majoran garnieren.

Tipp

Erdäpfelschmarren oder Rösterdäpfel sind eine wohlschmeckende, klassische Beilage.

  • Anzahl Zugriffe: 50586
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Geröstete Kalbsleber nach Wiener Art

Ähnliche Rezepte

Kommentare24

Geröstete Kalbsleber nach Wiener Art

  1. ingridS
    ingridS kommentierte am 01.03.2016 um 19:20 Uhr

    Schmeckt auch sehr gut, wenn man noch Paprika in Streifen oder auch Tomaten hineingibt.

    Antworten
  2. MIG
    MIG kommentierte am 28.09.2021 um 20:09 Uhr

    das Rezept erinnert mich an saure Leber, allerdings gehören da weder Schwammerl noch Speck dazu

    Antworten
  3. marwin
    marwin kommentierte am 28.09.2021 um 08:57 Uhr

    da ich Leber liebe muss ich das Rezept bald mal probieren

    Antworten
  4. evagall
    evagall kommentierte am 13.05.2019 um 11:58 Uhr

    Bitte woraus bestehen die kleinen *Krapferln*, die auf der gerösteten Leber liegen?

    Antworten
    • ichkoche.at / Maria L.
      ichkoche.at / Maria L. kommentierte am 14.05.2019 um 10:09 Uhr

      Liebe evagall, möglicherweise handelt es sich hier um hübsch geschnitzte Schalotten. Mit kulinarischen Grüßen, die Redaktion

      Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Geröstete Kalbsleber nach Wiener Art