Gegrillte Wildschweinkoteletts mit Zimtapfel und Kartoffelstroh

Zutaten

Portionen: 4

Für den Zimtapfel:

Für das Kartoffelstroh:

Für die Wildschweinkoteletts:

  • 8 Wildschwein-Stielkoteletts
  • Salz
  • Pfeffer (aus der Mühle)
  • 2 EL Butterschmalz
  • 2 Wacholderbeeren
  • 2 EL Butter
  • 1 Zweig Rosmarin
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

Für gegrillte Wildschweinkoteletts mit Zimtapfel und Kartoffelstroh zunächst für den Zimtapfel die Äpfel schälen, halbieren, Kerngehäuse entfernen und die Äpfel in schmale Spalten schneiden. In der Butter andünsten, mit dem Zucker bestreuen, Zimtstangen, Nelken und Zitronensaft dazugeben und mit Weißwein ablöschen. Die Äpfel unter gelegentlichem Umrühren weich kochen; sie sollen dabei zu stückigem Mus werden. Bei Bedarf schluckweise Wasser hinzufügen, damit nichts anbrennt. Die Masse mit Calvados abschmecken, vom Herd ziehen und lauwarm abkühlen lassen.

Für das Kartoffelstroh die Kartoffeln schälen, in ca. 2 mm dicke Scheiben und diese in 2 mm breite Streifen schneiden. Die Kartoffelstreifen sofort in kaltes Wasser geben und 3-4 Minuten darin wässern, damit die Stärke ausgewaschen wird und die Kartoffeln beim Frittieren nicht mehr zusammenkleben. Die Kartoffeln portionsweise mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser heben und auf Küchenpapier sehr gut abtropfen lassen, am besten zusätzlich trocken tupfen. Kurz vor dem Servieren das Öl in der Fritteuse erhitzen und die Kartoffelstreifen darin portionsweise etwa 1 bis 2 Minuten schwimmend goldgelb und knusprig ausbacken. Herausheben und kurz abtropfen lassen. Offen im Backofen warm stellen, bis alle Kartoffeln frittiert sind. Vor dem Anrichten das Kartoffelstroh salzen.

Für die Wildschweinkoteletts die Stielkoteletts waschen, trocken tupfen, salzen und pfeffern. Das Butterschmalz in einer Grill-Pfanne erhitzen, die angedrückten Wacholderbeeren hineingeben und die Koteletts darin von beiden Seiten je nach Dicke ca. 3-4 Minuten braten. Dann das Fett abgießen, die Butter und den Rosmarin hineingeben und das Fleisch in der Butter noch jeweils 2 Minuten auf jeder Seite nachbraten, dabei das Fleisch immer wieder mit der flüssigen Butter übergießen.

Auf vorgewärmten Tellern gegrillte Wildschweinkoteletts mit Zimtapfel und Kartoffelstroh anrichten.

Tipp

Gegrillte Wildschweinkoteletts mit Zimtapfel und Kartoffelstroh eignen sich auch wunderbar als Festtagsmenü.

Eine Frage an unsere User:
Welche Empfehlungen haben Sie für die Zubereitung von Wild?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

  • Anzahl Zugriffe: 2568
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Rezeptempfehlung zu Gegrillte Wildschweinkoteletts mit Zimtapfel und Kartoffelstroh

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Gegrillte Wildschweinkoteletts mit Zimtapfel und Kartoffelstroh

Kommentare15

Gegrillte Wildschweinkoteletts mit Zimtapfel und Kartoffelstroh

  1. ritag
    ritag kommentierte am 18.02.2018 um 15:05 Uhr

    Zeit zum beizen geben

    Antworten
  2. Hobbykoch21
    Hobbykoch21 kommentierte am 27.12.2017 um 12:40 Uhr

    mit den Gewürzen nicht sparen

    Antworten
  3. lydia3
    lydia3 kommentierte am 29.11.2017 um 11:16 Uhr

    Genau so wie Rindfleisch

    Antworten
  4. ingridS
    ingridS kommentierte am 25.11.2017 um 22:35 Uhr

    Eine gute Marinade für das Fleisch herstellen.

    Antworten
  5. xxxx40
    xxxx40 kommentierte am 25.11.2017 um 15:08 Uhr

    Nur hochwertiges Fleisch verwenden

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Usersuche zu Gegrillte Wildschweinkoteletts mit Zimtapfel und Kartoffelstroh