Wildschweinsulze mit Krenmuas

Zutaten

  • 1/2 Wildschweinkopf (oder 1 Stelze)
  • 200 g Zwiebeln
  • 100 g Karotten
  • 100 g Sellerie
  • 2 Gewürznelken
  • Pfefferkörner
  • 5 Knoblauchzehen
  • 1 Lorbeerblatt
  • 125 ml Madeira
  • 7 Blatt Gelatine
  • ca. 60 ml Rotweinessig
  • Salz
  • Pfeffer

Für das Krenmuas:

Zum Anrichten:

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Den halben Wildschweinkopf (oder die Stelze) mit dem grob geschnittenen Gemüse (Zwiebeln, Karotten, Sellerie), Knoblauch, den Gewürzen und dem Lorbeerblatt in kaltem Wasser zustellen und ca. 2 Stunden leicht köcheln lassen. Dann den Kopf heraus- nehmen und das Fleisch auslösen. Dabei das Fett wegschneiden und nur das Fleisch sowie die Schwarte in kleine Würfel schneiden. Sud abseihen und etwa 700 ml davon mit Essig, Madeira, Salz und Pfeffer abschmecken. (Der Sud sollte sehr kräftig gewürzt sein, da er gesulzt wesentlich milder schmeckt.) Die Fleisch- und Schwartenstücke im Sud aufkochen, vom Feuer nehmen und den Sud entfetten. Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und dazugeben. Alles gut verrühren, ca. 150 ml Sulzensaft für das Krenmuas abschöpfen und beiseite stellen. Den Rest in eine mit Klarsichtfolie ausgelegte Form füllen und 1 Tag kalt stellen.
    Für das Krenmuas den abgeschöpften Sulzensaft fast abkühlen lassen. Bevor dieser zu stocken beginnt, mit geriebenem Kren und geschlagenem Obers vermischen. Mit Salz, einer Prise Zucker, Zitronensaft und Pfeffer abschmecken. Über Nacht kühl stellen. Die gut durchgekühlte Sulze in Scheiben schneiden und auf Tellern anrichten. Mit Radieschenscheiben und geschnittenen Zwiebeln bestreuen, mit Salz sowie Pfeffer würzen und mit Rotweinessig und Nussöl beträufeln. Mit dem Krenmuas servieren.

  • Anzahl Zugriffe: 11634
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare10

Wildschweinsulze mit Krenmuas

  1. Illa
    Illa kommentierte am 12.10.2015 um 17:13 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  2. hm 1
    hm 1 kommentierte am 30.12.2015 um 05:45 Uhr

    Sehr gut

    Antworten
  3. kochbegeistert
    kochbegeistert kommentierte am 16.12.2015 um 21:34 Uhr

    lecker

    Antworten
  4. alex64
    alex64 kommentierte am 30.11.2015 um 12:30 Uhr

    Lecker!

    Antworten
  5. Schurli1958
    Schurli1958 kommentierte am 19.10.2015 um 10:11 Uhr

    super

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Wildschweinsulze mit Krenmuas