Gefüllte Paprika mit Paradeisersauce - Grundrezept

Zutaten

Portionen: 4

Für die Paradeisersauce:

  • 1 kg Paradeiser (vollreif, gewaschen und zerkleinert)
  • 2 EL Öl
  • 1 Schalotte (geschält, fein gehackt)
  • 1 EL Zucker
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 EL Mehl
  • 250 ml Suppe (oder Wasser)
  • Salz
  • 2 Lorbeerblätter
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Paradeisersauce die Zwiebel anrösten, Paradeiser dazugeben, mit dem Paradeismark ablöschen und mit etwas Mehl stauben. Mit etwas Suppe aufgießen und mit den Gewürzen gut würzen. Die Sauce für ca. 30 Minuten köcheln lassen.
  2. Die Paprika waschen und vorsichtig den Strunk abschneiden. Die Kerne mit einem Löffel herausholen, jedoch so, dass der Paprika in Form bleibt.
  3. Die Schalotten schälen und fein hacken.
  4. Eingeweichte Semmel in Stücke reißen und unter das Faschierte mengen.
  5. Die Schalotten in etwas Öl scharf anbraten, das Rindsfaschierte hinzugeben und mitanrösten. Suppe, Knoblauch, Petersilie und die Gewürze hinzufügen und alles gut miteinander vermengen.
  6. Ist das Faschierte gar, die Masse vorsichtig in die Paprika einfüllen. Den Strunk daraufsetzen.
  7. Die Paprika mit der Tomatensauce übergießen und im Backofen bei 180 °C ca. 45 Minuten backen.

Tipp

Servieren Sie den gefüllten Paprika mit Reis.

  • Anzahl Zugriffe: 253332
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Wie füllen Sie die Paprika lieber?

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Gefüllte Paprika mit Paradeisersauce - Grundrezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare37

Gefüllte Paprika mit Paradeisersauce - Grundrezept

  1. TinaN
    TinaN kommentierte am 21.06.2016 um 12:57 Uhr

    Die Angaben finde ich nicht optimal. Die Menge an Faschiertem geht sich, wenn überhaupt, für 8 Mini-Paprika aus und eine Grad-Angabe wäre auch hilfreich gewesen. Im Gesamten schmeckte mir alles zu sehr nach Knoblauch, ansonsten zu wenig Geschmack, beim nächsten Mal kommen die gefüllten Paprika wieder in den Kochtopf und nicht in den Ofen!

    Antworten
  2. hmjW10
    hmjW10 kommentierte am 18.08.2015 um 13:10 Uhr

    Da werden Kindheitserinnerungen wach, werde ich demnächst mal ausprobieren

    Antworten
  3. Petzibärchen
    Petzibärchen kommentierte am 30.05.2019 um 15:30 Uhr

    Bei der Zubereitung der Tomatensauce hat sich ein Fehler eingeschlichen: es ist nicht angeführt, dass die Tomaten beigefügt werden sollen!

    Antworten
    • Nina Dusek
      Nina Dusek kommentierte am 31.05.2019 um 12:07 Uhr

      Liebe Petzibärchen! Danke für den Hinweis! Wir haben die Angabe ergänzt. Kulinarische Grüße, die Redaktion

      Antworten
  4. Andreas Krtalic
    Andreas Krtalic kommentierte am 13.06.2016 um 21:40 Uhr

    ganz ok aber ja das rezept funktioniert nur bei dir ?Die Paprika mit der Tomatensauce übergießen und im Backofen ca. 45 Minuten backen. backen bei ? 100° 150° 200° da fehlt ne menge um darauß nützliches zu ziehen bitte überarbeiten dann gerne

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Gefüllte Paprika mit Paradeisersauce - Grundrezept