Gebackener Rostbraten mit Blattsalat

Zutaten

Portionen: 4

  • 4 Scheibe(n) Beiried (oder Rostbraten á ca. 180g)
  • 1 Stk. Knoblauchzehen
  • 1 EL Petersilie (gehackt)
  • 2 Stk. Eier
  • 40 ml Milch
  • Salz
  • Mehl (glatt, zum Panieren)
  • Semmelbrösel (zum Panieren)
  • Butterschmalz (zum Herausbacken)
  • Blattsalat (Frisée-, Vogerl-, oder Eichenlaubsalat)

Für das Dressing:

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Rostbraten den Rostbraten zwischen Klarsichtfolie legen und auf ca. 6 mm dünnklopfen. Den Knoblauch fein hacken. Das Fleisch beidseitig gleichmäßig salzen und mit Petersilie sowie Knoblauch bestreuen.
  2. In einem Teller die Eier mit der Gabel verschlagen und die Milch unterrühren. Rostbraten in Mehl beidseitig wenden, durch die Eier ziehen und danach in Semmelbröseln wenden.
  3. In einer Pfanne reichlich Butterschmalz (etwa 3 cm hoch) erhitzen und Rostbraten in heißes Fett einlegen. Unter wiederholtem Schwingen der Pfanne die Rostbraten bräunen, wenden und in 3-5 Minuten fertig braten.
  4. Herausheben und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Für das Dressing alle Zutaten verrühren und die Blattsalate damit marinieren. Den gebackenen Rostbraten anrichten und mit dem marinierten Salat servieren.

Tipp

Panieren Sie zur Abwechslung einmal den Rostbraten nicht mit Semmelbröseln, sondern mit geriebenen oder
gehackten Kürbiskernen, Haselnüssen oder gehobelten Mandeln.

  • Anzahl Zugriffe: 26417
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare29

Gebackener Rostbraten mit Blattsalat

  1. annelie3
    annelie3 kommentierte am 15.07.2018 um 14:03 Uhr

    Schmeckt prima... Fleich war zart rosa und butterweich. Habe den Salat mit Kernöl mariniert. Spitzengericht

    Antworten
  2. belladonnalena
    belladonnalena kommentierte am 12.11.2017 um 05:45 Uhr

    Als Blattsalat habe ich einen Eisbergsalat verwendet, der ist so schön knackig.

    Antworten
  3. eva-maria2511
    eva-maria2511 kommentierte am 08.11.2017 um 21:56 Uhr

    MAN LERNT NICHT AUS DAS MUSS ICH ÜROBIEREN..SCHMECKT SICHER..DANKE

    Antworten
  4. lockerle
    lockerle kommentierte am 17.01.2017 um 14:42 Uhr

    Das ist ein Uraltes Rezept, aber einfach hervorragend.Und es gehört mit Senf und Kren

    Antworten
    • Bi&Pe
      Bi&Pe kommentierte am 13.04.2017 um 21:06 Uhr

      Das können wir nur bestätigen.

      Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Gebackener Rostbraten mit Blattsalat