Frühstücks-Brioches

Zutaten

  • 500 g Weizenmehl
  • 1 Würfel Germ
  • 1 EL Zucker
  • 250 ml Milch (lauwarm)
  • 120 g Butter
  • 2 Eier
  • 1/2 TL Salz
  • 1 Eidotter
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Frühstücks-Brioches das Mehl in eine geeignete Schüssel sieben und in die Mitte eine Vertiefung drücken. Den Germ in die Vertiefung bröseln und den Zucker darüberstreuen.
  2. Langsam die Hälfte der Milch eingießen und dabei den Germ, den Zucker und etwas Mehl mit der Milch mischen. Dann die Schüssel abdecken und das Dampfl an einem warmen Ort für etwa 10 Minuten gehen lassen.
  3. In der Zwischenzeit die Butter schmelzen und wiederholt etwas auskühlen lassen. Nach den 10 Minuten das Dampfl mit dem Mehl mischen und die Butter, die 2 Eier und das Salz einarbeiten.
  4. Die Schüssel noch einmal bedecken und 15 Minuten gehen lassen. Die Eidotter mit der übrigen Milch mixen. Dann den Teig zusammenklappen und kurz kneten. Einen langen Strang daraus formen und in 20 Stücke schneiden.
  5. Wer möchte und vor allem im Hause hat, kann kleine Backförmchen oder Ragout-Fin-Förmchen benutzen. Sonst aus den Teigstückchen Kugeln formen. Schön sieht es auch aus, wenn man von den Teigstückchen ein Viertel abteilt und als kleine Kugel auf die größere draufsetzt. Egal welche Form man wählt, die Teigstücke nun mit dem Eidotter bestreichen, auf ein Blech setzen und auf die mittlere Backofenschiene einschieben.
  6. Später erst das Backrohr auf 50 °C einschalten. Nach ungefähr 10 Minuten sollte sich der Teig verdoppelt haben. Die Temperatur nun auf 200 °C erhöhen und die Frühstücks-Brioches 15 Minuten backen.

Tipp

Wem das am Sonntag Morgen zu viel Arbeit ist, der kann den Teig für die Frühstücks-Brioches ebenso am Abend davor zubereiten, dann allerdings nur mit der Hälfte vom Germ. Den Teig über Nacht im Kühlschrank lagern und Morgens formen und backen.

Der Teig benötigt dann allerdings bei 50 °C ca. 20 Minuten um sich zu verdoppeln. Geschmacklich ist an dieser Variante nichts auszusetzen.

  • Anzahl Zugriffe: 10834
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Frühstücks-Brioches

Ähnliche Rezepte

Kommentare21

Frühstücks-Brioches

  1. Pesu
    Pesu kommentierte am 06.09.2019 um 12:42 Uhr

    Habe die Milch durch Buttermilch ersetzt. Hat super geschmeckt

    Antworten
  2. ingridS
    ingridS kommentierte am 30.10.2017 um 17:52 Uhr

    Dieses Rezept ist in eine falsche Rubrik geraten, sicher nicht zu den Ragoutrezepten.

    Antworten
    • Anja Holzer
      Anja Holzer kommentierte am 31.10.2017 um 09:41 Uhr

      Liebe ingridS! Danke für den Hinweis, das Rezept wurde aus dieser Kategorie entfernt. Mit kulinarischen Grüßen - die Redaktion

      Antworten
  3. KathiZ
    KathiZ kommentierte am 03.01.2016 um 11:18 Uhr

    Wir haben den Teig am Abend vorbereitet und heute frisch gebacken. Schön aufgegangen und gut geschmeckt. Meine Nichte hat einen Brioche Löwen gebacken, mmh!

    Antworten
  4. SandRad
    SandRad kommentierte am 06.12.2015 um 21:22 Uhr

    Beschreibung ist zwar etwas lange, hört sich aber trotzdem recht gut an, wird ich auf alle Fälle ausprobieren.

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Frühstücks-Brioches