Die wichtigste Mahlzeit des Tages

Frühstücken wie ein Kaiser

Frühstücken wie ein Kaiser, Abendessen wie ein Bettler. Eine simple Weisheit, die uns unsere Großmütter schon mitgegeben haben. Doch wie frühstückt man als Kaiser?

Die Antwort auf diese Frage hängt zunächst einmal stark auf das Land ab, in der sie gestellt wird. Das Frühstück des Kaiser von China sieht zur Gänze anders aus als der Englische Toast und der Breakfast-Tea  der Queen.

In China frühstückt man traditionell „Congee“, eine deftige Reissspeise, die mit Fleisch, Fisch, Eiern oder Ingwer verfeinert wird. Gemäß der traditionellen chinesischen Medizin, ist ein warmes Frühstück für den Magen bekömmlicher, als ein kalter Becher Joghurt in der Früh.

Vielleicht ist das auch der Grund weshalb sich in Österreich das Gabelfrühstück in früheren Zeiten großer Beliebtheit erfreut hat. Unter Gabelfrühstück versteht man ein zweites vormittägliches Frühstück, bei dem gerne auch einmal ein Gulasch mit einem Gläschen Bier serviert wird. Und welchem Kaiser würde das nicht schmecken…

Autor: Ruth Wagner

Ähnliches zum Thema

10 Kommentare „Frühstücken wie ein Kaiser“

  1. heuge
    heuge — 5.12.2015 um 23:58 Uhr

    freu mich schon am Abend aufs Frühstück

  2. lockerle
    lockerle — 19.8.2015 um 08:06 Uhr

    Ja mir geht es genau so

  3. Chrissi-Maus
    Chrissi-Maus — 21.6.2015 um 21:34 Uhr

    Bei uns gibt's immer Porridge, das gibt Kraft und hält lange satt!

  4. taferner
    taferner — 10.6.2015 um 14:55 Uhr

    extra früher als die Kinder aufstehn um zu Frühstücken!

  5. Hells
    Hells — 1.4.2015 um 08:37 Uhr

    Ohne Frühstück geht gar nichts

Alle Kommentare
Für Kommentare, bitte
oder
.