Fondue: Fleisch-Gemüse-Fondue

Zutaten

Portionen: 4

Putenröllchen:

Kalbsfilet:

  • 200 g Kalbsfilet
  • 1 EL Ahornsirup
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 Knoblauchzehe (feingehackt)
  • Chili
  • 0.5 TL Paprikapulver

Kartoffel-Spiesse:

Dipsauce Mit Tomaten Und Kra:

  • 100 g Majo
  • 90 g Joghurt
  • 150 g Crème fraîche
  • 1 EL Tomatenketchup
  • 1 EL Knoblauch (gehackt)
  • 100 g Paradeiser (gewürfelt)
  • 50 g Küchenkräuter
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die klare Suppe in einem Kochtopf zum Kochen bringen. Die Chilischote halbieren, entkernen und mit den anderen Ingredienzien zu der klare Suppe geben. alles zusammen einmal zum Kochen bringen und ziehen, mit Salz nachwürzen.
  2. Anschliessend den Fond durch ein Sieb in einen Fondue-Kochtopf passieren. Den Karfiol und Brokkoli in sehr kleine Rosen pflücken.
  3. Die Zucchini in Längsrichtung halbieren und mit einem Buntschneidemesser in 5 mm dicke Scheibchen schneiden. Die Jungzwiebel ebenfalls in 5 mm dicke Stückchen schneiden. Die marinierten Fleischstückchen und die Gemüse in der klaren klare Suppe gardünsten und mit der Sauce und den Kartoffelspiessen zu Tisch bringen.
  4. Für die Kräuterpaste die Küchenkräuter klein hacken und mit Olivenöl und Paradeismark mit Basilikumschmack, Salz und Pfeffer gut mischen.
  5. Aus der Putenbrust Streifchen schneiden, klopfen, von Sehnen befreien und mit der Küchenkräuter-paste bestreichen. Zusammenklappen und mit einem Holzstäbchen zustecken. Die Putentaeschchen in einem Frischebehaelter mit Olivenöl einmarinieren.
  6. Das Kalbsfilet mit einem Küchenmesser in dicke Stückchen schneiden und diese in eine Wanne legen. Alles zusammen mit Sojasauce, Knoblauch, Ahornsirup, Chili und Paprikapulver durchrühren und über die Filetstücke gießen. Diese darin einmarinieren.
  7. Die Erdapfel abschälen und in Längsrichtung in sehr schmale Scheibchen schneiden (am besten mit einem Hobel). Nun auf einen Holzspiess die Scheibchen ziehharmonikaartig aufstechen. In heissem Butterschmalz goldgelb und kross zu Ende backen. Auf einem Geschirrhangl abrinnen und leicht mit Salz würzen.
  8. Crème, Joghurt, Majo fraîche und Tomatenketchup miteinander mischen. Tomatenwürfel und gehackte Küchenkräuter hinzufügen und mit Salz, Pfeffer und ein kleines bisschen Zucker nachwürzen.
  9. Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

  • Anzahl Zugriffe: 1804
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Fondue: Fleisch-Gemüse-Fondue

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Fondue: Fleisch-Gemüse-Fondue