Fleisch-Käse-Laibchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

Für die Fleisch-Käse-Laibchen Faschiertes mit dem, in kleine Würfel geschnittenen, Käse vermischen. Zwiebel fein hacken und in THEA hell anrösten. Essiggurkerln fein hacken.

Semmel in Würfel schneiden, mit dem Ei-Dotter-Gemisch vermengen und mit Zwiebel, Essiggurkerln, Petersilie, Paprika, Kümmel, Salz und Pfeffer zum Faschierten geben und alles gut abmischen.

Bällchen formen, flachdrücken und in heißer THEA, von beiden Seiten, scharf anbraten.

Im Rohr bei 180 Grad ca. 15 Minuten fertig braten. Die Fleisch-Käse-Laibchen auf Küchenpapier abtropfen lassen.

 

Tipp

Zu den Fleisch-Käse-Laibchen Omas Erdäpfelsalat mit würfelig geschnittene Paprika und Petersilie servieren.

Was denken Sie über das Rezept?
42 24 1
Sponsored by Thea

Für die Fleisch-Käse-Laibchen Faschiertes mit dem, in kleine Würfel geschnittenen, Käse vermischen. Zwiebel fein hacken und in THEA hell anrösten. Essiggurkerln fein hacken.

Semmel in Würfel schneiden, mit dem Ei-Dotter-Gemisch vermengen und mit Zwiebel, Essiggurkerln, Petersilie, Paprika, Kümmel, Salz und Pfeffer zum Faschierten geben und alles gut abmischen.

Bällchen formen, flachdrücken und in heißer THEA, von beiden Seiten, scharf anbraten.

Im Rohr bei 180 Grad ca. 15 Minuten fertig braten. Die Fleisch-Käse-Laibchen auf Küchenpapier abtropfen lassen.

 

Tipp

Zu den Fleisch-Käse-Laibchen Omas Erdäpfelsalat mit würfelig geschnittene Paprika und Petersilie servieren.

Was denken Sie über das Rezept?
42 24 1

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Kommentare80

Fleisch-Käse-Laibchen

  1. ipscfreak
    ipscfreak kommentierte am 21.03.2017 um 15:32 Uhr

    Ich verwende statt der Margarine viel lieber Butterschmalz! Da bekommen die Laberl erstens eine viel schönere Farbe und zweitens einen noch besseren Geschmack!

    Antworten
  2. annelie3
    annelie3 kommentierte am 11.12.2017 um 22:48 Uhr

    Habe Thymian dazu gegeben.

    Antworten
  3. Rittmeister
    Rittmeister kommentierte am 03.09.2017 um 18:43 Uhr

    Absolut fein und man kann das noch toll variieren...verschiedene Gewürze etc

    Antworten
  4. MB 1011
    MB 1011 kommentierte am 18.02.2016 um 12:48 Uhr

    Ich nehme einen Schafskäse für die normale Faschiermasse.

    Antworten
    • solo
      solo kommentierte am 30.04.2016 um 19:43 Uhr

      Ja, das schmeckt. Ich habe auch schon Cheddar genommen - ein Gedicht.

      Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche