Festtagsbratl mit Schwarzbier

Zutaten

Portionen: 6

  • 1 1/2 kg Schweinsschulter (mit Schwarte)
  • 10 Zehe(n) Knoblauch (fein gehackt)
  • 2 EL Kümmel (ganz)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 500 ml Rindsuppe
  • 2-3 EL Schweineschmalz
  • einige Zweig(e) Thymian
  • 50 g Speck (würfelig geschnitten)
  • 10 Stk. Schalotten (geschält)
  • 500 ml Bier (dunkel)

Erdäpfelpüree:

Kürbisgemüse:

Auf die Einkaufsliste
Sponsored by Schweinsbraten & Co.

Zubereitung

  1. Für das Festtagsbratl die Schulter mit der Schwarte nach unten in Salzwasser ca. 10 Minuten köcheln lassen.
  2. Herausnehmen, die Schwarte einige Millimeter tief einschneiden, mit Salz, Pfeffer, Kümmel (ganz und gemahlen) sowie dem Knoblauch gut einreiben.
  3. Eine Bratpfanne oder hitzefeste Form mit Schmalz befetten. Speck und Thymian darin anbraten, die Schweinsschulter mit der Schwarte nach oben einlegen.
  4. Schalotten rund um das Fleisch verteilen, etwas Rindsuppe zugießen. Im Rohr bei 200 °C auf mittlerer Schiene ca. 40 Minuten braten.
  5. Danach die Hitze auf 150 °C reduzieren und in etwa 1 Stunde (die Garzeit richtet sich nach der Stärke des Fleischstücks) knusprig braten. Während des Bratens mehrmals Bier und Rindsuppe zugießen.
  6. Für das Erdäpfelpüree geschälte Erdäpfel im Salzwasser weich kochen. Milch mit Butter aufkochen lassen. Erdäpfel hineinpressen mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und durchrühren.
  7. Für das Kürbisgemüse Zwiebel schälen, in kleine Würfel schneiden. Zwiebel in einer Pfanne in Butter anschwitzen, die gepressten Knoblauch beigeben.
  8. Paprikapulver einrühren, sofort mit Weißwein aufgießen. Kürbisfleisch in grobe Würfel schneiden, dazugeben und weich schmoren.
  9. Vor dem Servieren mit Salz, Pfeffer und gehacktem Liebstöckel würzen.

Tipp

Das Festtagsbratl kann auch mit Knödeln serviert werden.

  • Anzahl Zugriffe: 30899
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Festtagsbratl mit Schwarzbier

Ähnliche Rezepte

Kommentare28

Festtagsbratl mit Schwarzbier

  1. ipscfreak
    ipscfreak kommentierte am 27.11.2016 um 11:02 Uhr

    Also ich mache zu einen saftigen Schweinsbraten viel lieber Kraut und Knödel dazu! Ein Erdäpfelpüree passt meiner Meinung nicht so gut als Beilage.

    Antworten
  2. Helmuth1
    Helmuth1 kommentierte am 10.10.2015 um 10:41 Uhr

    das Foto lockt auch niemanden hinerm ofen hervor

    Antworten
  3. jsbdaniel
    jsbdaniel kommentierte am 20.11.2017 um 09:52 Uhr

    Das Kürbisgemüse gefällt mir besonders gut !!

    Antworten
  4. catherine50
    catherine50 kommentierte am 14.04.2016 um 08:36 Uhr

    schmeckt mit Schwarzbier sicher gut

    Antworten
  5. Gabriele Mitterhauser
    Gabriele Mitterhauser kommentierte am 23.11.2015 um 09:29 Uhr

    Das Schwarzbier gibt dem Braten einen sehr guten Geschmack!

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Festtagsbratl mit Schwarzbier