Essigmarillen

Zutaten

  • 1 kg Wachauer Marillen (reif, aber nicht zu weich, geschält, entkernt, hal)
  • 20 dag Kristallzucker
  • 1/2 l Weißweinessig
  • 1/2 TL Vanillemark
  • 1 Stamperl Wachauer Marillenbrand
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Essigmarillen die Einmachgläser zu 3/4 mit Marillenhälften, abwechselnd mit Zucker, füllen. Essig mit Vanillemark aufkochen, abkühlen lassen, Brand beigeben, Einmachgläser damit bis ca. 2 cm unter Rand füllen. Vorschriftsmäßig verschließen und abschließend sterilisieren.
  2. Wer den Salat nicht allzu sauer mag, sollte klares Wasser beigeben (2 Teile Essig, 1 Teil Wasser) und mit Essig und Vanillemark aufkochen.
  3. Essigmarillen sind eine ausgezeichnete Beilage zu gebratenem Rind, passen in Verbindung mit Preiselbeeren aber auch hervorragend zu Wildbret. Mutige servieren diese außergewöhnliche Beilage mit Salzerdäpfeln zu Rindsgulasch.

  • Anzahl Zugriffe: 3728
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Essigmarillen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Essigmarillen