Erdbeer-Kokos-Kuchen

Zutaten

  • 400 g Erdbeeren
  • 3 Stk. Eier
  • 500 g Zucker
  • 1 Stk. Vanilleschote (Mark ausschaben)
  • 1/2 Stk. Zitrone (Saft daraus)
  • 1 Prise Salz
  • 550 g Mehl (glatt)
  • 30 g Backpulver
  • 500 ml Buttermilch
  • 100 g Rohrzucker
  • 100 g Kokosett
  • 2 Handvoll Pistazien (in kleine Stücke zerteilt)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Dieser schnelle und einfache Erdbeer-Kokos-Kuchen kommt ganz ohne Öl aus und ist trotzdem super flaumig und schmackhaft. Die Erdbeeren waschen, die Kelchblätter entfernen und halbieren.
    Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Die Eier in einer Schüssel gut verquirlen. Zucker, Vanillemark, Zitronensaft und eine Prise Salz dazugeben.
    Das Backpulver in das Mehl einsieben und zur Eier-Zucker-Masse geben. Zum Schluss die Buttermilch einfließen lassen und alles gut schaumig mixen.
  3. Die Teigmasse auf das Backpapier auftragen, verteilen und glatt streichen. Rohrzucker aufstreuen, die Erdbeerstücke am Teig verteilen und mit Kokosflocken und Pistazienstücken bestreuen.
  4. Den Erdbeer-Kokos-Kuchen im auf 180°C vorgeheizten Backrohr (Heißluft) ca. 30 Minuten backen.

Tipp

Die Verbindung von Erdbeeren und Kokos bei diesem  Erdbeerkuchen Rezept ergibt ein besonderes Geschmackserlebnis.

Wenn Sie keinen Erdbeerblechkuchen machen möchten, können Sie statt dessen auch zwei Obsttortenboden-Formen (28cm) mit dieser Masse füllen.

  • Anzahl Zugriffe: 44157
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare42

Erdbeer-Kokos-Kuchen

  1. alberta
    alberta kommentierte am 02.06.2014 um 09:43 Uhr

    Ich habe den Kuchen nachgebacken. Ja, es wird viel Zucker verwendet, aber der Kuchen ist überhaupt nicht zu süß, die Erdbeeren vertragen schon so viel Süßes. Ob es gesund ist, so viel Zucker zu verwenden, ist eine andere Sache. Jedenfalls hat der Kuchen allen sehr gut geschmeckt.Ich werde ihn wieder backen, dann aber nur mehr die Hälfte der Menge und mehr Erdbeeren. Mit dieser Menge könnte man eine Fußballmannschaft satt machen.Vielen Dank für das gute Rezeot.

    Antworten
  2. beatekocht
    beatekocht kommentierte am 27.04.2016 um 14:38 Uhr

    Der Kuchen schmeckt toll! Die Zuckermenge im Teig passt eigentlich, ich hab aber auch etwas weniger genommen, ca. 40 dag. Die angegebene Menge Rohrzucker zum drüberstreuen finde ich zuviel, 5 - 8 dag je nach gefühl und geschmack reicht. Und ich habe ein paar stücke ananas draufgelegt, da ich zu wenige erdbeeren hatte, war echt lecker. Beim Belag darf man nicht sparen, da der Kuchen sehr hoch wird, da brauch man viel saftiges Obst!

    Antworten
  3. Sunnykocht
    Sunnykocht kommentierte am 10.05.2019 um 22:04 Uhr

    Habe mir auch die Menge reduziert, passt jetzt für uns - außer man hat sehr gute Esser zu Hause ?

    Antworten
  4. Koni5099
    Koni5099 kommentierte am 28.10.2018 um 06:17 Uhr

    wunderbar als Dessert geeignet

    Antworten
  5. bho
    bho kommentierte am 28.05.2016 um 21:07 Uhr

    mmh der schmeckt sicher toll

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Erdbeer-Kokos-Kuchen