Erdäpfelsuppe mit Wiesenchampignons

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 300-400 g Erdäpfel (mehlig)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Bund Wurzelwerk
  • 200 g Wiesenchampignons
  • 50-100 g Speck (mager)
  • 3-4 EL Butter (oder Schmalz)
  • 1 l Rindsuppe
  • Salz
  • Pfeffer
  • Majoran
  • Kümmel
  • 1 Knoblauchzehen (zerdrückt)
  • Petersilie (gehackt, zum Bestreuen)
  • 2 EL Erdäpfelcroûtons

Für die Erdäpfelsuppe mit Wiesenchampignons die Erdäpfel und die Zwiebel schälen, das Wurzelwerk säubern und alles würfelig schneiden. Die Wiesenchampignons gut putzen und in mundgerechte Stücke teilen, den Speck kleinwürfelig hacken. In einem passenden Topf 2 EL Fett erhitzen, darin die Zwiebel anrösten, Wurzelwerkwürfel zugeben, durchrösten lassen und anschließend die gewürfelten Erdäpfel untermengen.

Nach wenigen Minuten mit der Suppe aufgießen, mit Salz, Pfeffer, Majoran, Kümmel und Knoblauch würzen und die Erdäpfelwürfel weich kochen. Nach etwa 20 bis 25 Minuten wird die Suppe püriert oder mit einem Stabmixer aufgeschlagen.

Inzwischen werden in einer anderen Pfanne die restlichen 1 bis 2 EL Butter oder Schmalz erhitzt, die Speckwürfel darin angeröstet und die Wiesenchampignons untergemengt. Nun lässt man beides gerade so lange dünsten, bis die Wiesenchampignons schön bissfest sind.

Die pürierte Erdäpfelsuppe mit den Wiesenchampignons, Erdäpfelcroûtons und Speckwürfeln anrichten und mit gehackter Petersilie bestreut servieren.

Tipp

Ganz besonders gut mundet diese feine Erdäpfelsuppe, wenn Sie die Wiesenchampignons durch Eierschwammerln, Steinpilze oder andere frische Waldpilze ersetzen.

Was denken Sie über das Rezept?
12 9 0

Kommentare12

Erdäpfelsuppe mit Wiesenchampignons

  1. lydia3
    lydia3 kommentierte am 04.05.2017 um 08:02 Uhr

    ich nehme normale Champignons, die auf der Wiese wachsen sind mir zu gefährlich, kann man leicht verwechseln mit dem Knollenblätterpilz

    Antworten
  2. ipscfreak
    ipscfreak kommentierte am 29.11.2016 um 11:47 Uhr

    Ich rühre in solche Schwammerlsuppen, vor dem servieren, immer noch einen EL Rahm hinein.

    Antworten
  3. Helmuth1
    Helmuth1 kommentierte am 24.11.2015 um 22:05 Uhr

    super

    Antworten
  4. KarinD
    KarinD kommentierte am 20.10.2015 um 17:54 Uhr

    echt köstlich

    Antworten
  5. alex64
    alex64 kommentierte am 28.09.2015 um 21:09 Uhr

    Gut!

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche