Erdäpfelbrot

Zutaten

  • 500 g Weizenmehl (glatt)
  • 120 g Erdäpfel (mehlig, gekocht)
  • 250 ml Wasser (lauwarm)
  • 1 Pkg. Trockengerm
  • 1 TL Salz (gehäuft)
  • 1/2 TL Kümmel (gemahlen)
  • Fett (für die Form)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die gekochten Erdäpfel durch eine Presse drücken.
  2. Germ mit lauwarmem Wasser verrühren und mit allen anderen Zutaten vermischen. Würzig abschmecken und mit den Handballen zu einer Kugel kneten. Mit einem Tuch abdecken und ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
  3. Dann den Teig nochmals zusammenschlagen und durchkneten.
  4. In eine mit Fett ausgestrichene längliche Kastenform oder eine andere Form Ihrer Wahl füllen und nochmals gehen lassen.
  5. Nun mit einer Gabel mehrmals einstechen, mit lauwarmem Wasser bepinseln und im vorgeheizten Backrohr bei 165–175 °C etwa 40–50 Minuten backen.
  6. Währenddessen am besten eine Tasse mit Wasser ins Rohr stellen.
  7. Das Brot ist fertig, sobald es hohl klingt, wenn man daraufklopft. Herausnehmen und mit einem feuchten Tuch leicht abdecken, damit die Kruste nicht zu hart wird. Abgedeckt auskühlen lassen.

Tipp

Durch die Zugabe folgender Zutaten können Sie die Geschmacksnote dieses saftigen Erdäpfelbrot beliebig abwandeln und variieren: klein gehackte, gut abgetropfte schwarze oder grüne Oliven, Tomaten oder Pilze, gehackte Hasel- und Walnüsse oder Mandeln, angeröstete und auf Küchenrolle abgetropfte Speck- oder Zwiebelwürfel, beliebige Kerne, Körner oder frische bzw. getrocknete Kräuter.

Statt glattem Weizenmehl können Sie auch glattes Dinkelmehl verwenden.

  • Anzahl Zugriffe: 206964
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Haben Sie schon einmal Erdäpfelbrot gebacken?

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Erdäpfelbrot

Ähnliche Rezepte

Kommentare76

Erdäpfelbrot

  1. Strudlhexe
    Strudlhexe kommentierte am 05.04.2020 um 17:15 Uhr

    Kann man zum Teig vom Erdäpfelbrot auch etwas Sauerteig dazugeben ? Habe nämlich selbstgemachten Sauerteig im Kühlschrank, den ich gerne ausprobieren möchte.

    Antworten
    • Nina Dusek
      Nina Dusek kommentierte am 06.04.2020 um 12:42 Uhr

      Liebe Strudlhexe! Damit haben wir leider noch keine Erfahrung gemacht. Wir freuen uns deshalb, wenn Sie uns berichten, ob es funktioniert hat und wie es dann geworden ist! Kulinarische Grüße "aus der Redaktion"

      Antworten
  2. Leben
    Leben kommentierte am 26.09.2018 um 08:50 Uhr

    mit glattem Dinkelmehl wirklich sehr gut !!!!

    Antworten
  3. oma62
    oma62 kommentierte am 06.03.2018 um 18:10 Uhr

    Ganz Wunderbar. Habe 500 g Weizen fein gemahlen und mich ansonsten an das Rezept gehalten. Das Brot ist eine Wucht. Außen knusprig und innen saftig.

    Antworten
  4. Milchsemmel
    Milchsemmel kommentierte am 09.01.2018 um 16:34 Uhr

    ich habe noch einen halben teelöffel brotgewürz dazu gegeben

    Antworten
  5. belladonnalena
    belladonnalena kommentierte am 09.01.2018 um 15:09 Uhr

    Ich habe den Kümmel weggelassen und frische Hefe genommen. War sehr gut.

    Antworten
  6. hertaalexandra
    hertaalexandra kommentierte am 07.01.2018 um 10:33 Uhr

    mit Röstzwiebeln und Speckwürfeln ist es lecker zu gerillten , oder mit Oliven

    Antworten
  7. eva-maria2511
    eva-maria2511 kommentierte am 06.01.2018 um 21:20 Uhr

    HAB ES PROBIERT ABER MIT ROSINEN ALS SÜSSE BROT..SCHMECKT SUPER.

    Antworten
  8. Renate Breitenbach
    Renate Breitenbach kommentierte am 24.01.2017 um 20:48 Uhr

    Ich habe es heute gebacken, allerdings mit normalen Mehl, statt Kümmelpulver habe ich Oregano und geröstete Zwiebeln genommen. Es schmeckt wirklich lecker, kann ich nur empfehlen!

    Antworten
  9. Pandi
    Pandi kommentierte am 20.01.2017 um 03:32 Uhr

    Trockengerm auflösen? les ich das erstemal, aber gut, ich werds probieren :-)

    Antworten
  10. Merl
    Merl kommentierte am 16.01.2017 um 18:47 Uhr

    Tolles Brot. Mir Rosmarin oder Oregano, statt Kümmel, wird es auch lecker.

    Antworten
  11. cp611
    cp611 kommentierte am 16.01.2017 um 15:46 Uhr

    Passt da auch Knoblauch rein?

    Antworten
    • ichkoche.at / Julia  H.
      ichkoche.at / Julia H. kommentierte am 17.01.2017 um 14:16 Uhr

      Liebe cp611, einen Versuch ist es sicher wert. Wir freuen uns auf Ihren Erfahrungsbericht! Mit kulinarischen Grüßen - die Redaktion

      Antworten
  12. giuliana
    giuliana kommentierte am 03.02.2016 um 16:05 Uhr

    habe es mit Leinsamen gemacht

    Antworten
  13. eva-maria2511
    eva-maria2511 kommentierte am 31.12.2015 um 13:15 Uhr

    DAS KANN MAN WENN MAN DEN KÜMMEL WEGLÄSST UND ETWAS ZUCKER DAZU GIBT UND WER MAG ROSINEN AUCH ALS OSTERBROT NEHMEN !

    Antworten
  14. feinspitz57
    feinspitz57 kommentierte am 09.11.2015 um 10:24 Uhr

    schmeckt

    Antworten
  15. verenahu
    verenahu kommentierte am 02.10.2015 um 06:16 Uhr

    lecker

    Antworten
  16. Nusskipferl
    Nusskipferl kommentierte am 16.09.2015 um 19:02 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  17. Romy73
    Romy73 kommentierte am 14.09.2015 um 20:26 Uhr

    toll

    Antworten
  18. kassandra306
    kassandra306 kommentierte am 14.09.2015 um 15:01 Uhr

    mehlige oder speckige Erdäpfel?

    Antworten
  19. aerofit
    aerofit kommentierte am 14.09.2015 um 14:41 Uhr

    Wunderbar, das wird gespeichert und probiert!

    Antworten
  20. Christa Rojka
    Christa Rojka kommentierte am 14.09.2015 um 07:53 Uhr

    schmeckt sehr gut!

    Antworten
  21. linda1989
    linda1989 kommentierte am 14.09.2015 um 07:29 Uhr

    klingt sehr lecker

    Antworten
  22. Dakahr
    Dakahr kommentierte am 14.09.2015 um 06:06 Uhr

    Klingt gut

    Antworten
  23. Anton Strobl
    Anton Strobl kommentierte am 13.09.2015 um 19:39 Uhr

    bin selber bäcker und habe das rezept probiert. muß sagen : TOP, wirklich gutes Brot, geschmacklich 1A

    Antworten
  24. Strupel
    Strupel kommentierte am 19.05.2015 um 13:42 Uhr

    Super vielen Dank Habs gespeichert

    Antworten
  25. brigitteb
    brigitteb kommentierte am 01.05.2015 um 20:35 Uhr

    ein wirklich gutes Brot

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Erdäpfelbrot