Erdäpfel-Zucchini-Laibchen

Anzahl Zugriffe: 1,14 Mio.

Zutaten

Portionen: 4

Zum Panieren:

  •   100 g Mehl
  •   100 g Brösel
  •   2 Eier

Zubereitung

  1. Erdäpfel schälen und ca. 20 Minuten in heißem Wasser kochen. Einstweilen die Zucchini waschen und grob raspeln. Die gehobelten Zucchini gut mit den Händen ausdrücken, so dass überschüssiges Wasser verloren geht.
  2. Sobald die Erdäpfel gar sind, durch eine Kartoffelpresse drücken oder mit einer Küchenreibe grob zerreiben.
  3. Die Petersilie waschen und die Blätter klein hacken.
  4. Die Erdäpfel mit den geriebenen Zucchini vermengen und den Frischkäse, Mehl sowie die Petersilie darunter mischen. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Muskatnuss würzen.
  5. Aus der Masse gleichgroße flache Laibchen formen. Sollte die Masse schwer zum Formen sein, so geben Sie einfach noch 1-2 EL Mehl darunter.
  6. Jedes Laibchen zunächst in Mehl wenden, durch die verquirlten Eier ziehen und zum Schluss noch in Bröseln wälzen.
  7. In einer Pfanne daumenhoch Öl erhitzen und die panierten Laibchen darin schwimmend herausbacken.

Das Video zum Rezept gibt es hier.

Tipp

Sie können die Laibchen variieren, indem Sie noch gehobelte Karotten unter die Masse mischen.

Dieses Rezept ist auch bei Lactoseunverträglichkeit zu genießen: verwenden Sie einfach lactosefreien Frischkäse.

Servieren Sie die Laibchen auf grünem Salat.

Was servieren Sie zu den Laibchen?

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Erdäpfel-Zucchini-Laibchen

Ähnliche Rezepte

154 Kommentare „Erdäpfel-Zucchini-Laibchen“

  1. SandRad
    SandRad — 24.11.2015 um 15:18 Uhr

    Hat super geschmeckt, habe mich zwar Anfangs gefragt ob man nicht vielleicht ein Ei zwecks Bindung braucht, aber ist überhaupt nicht notwendig :) Habe die Laibchen allerdings auch nicht paniert, sondern nur mit Mehl bestäubt. Dazu noch eine Joghurtsauce mit gerissenen Karotten und gewürfelten Paprika. Werde die Laibchen bestimmt wieder machen, aber dann vielleicht sogar eher im Backrohr, da sie dann nicht so fettig sind.

  2. Christina Schenkermayr
    Christina Schenkermayr — 16.5.2016 um 15:00 Uhr

    Super! Diese Laibchen schmecken auch meinen Fleischtigern ;) Ich paniere die Laibchen allerdings nicht, sondern wälze sie nur in Semmelbrösel.

  3. insigna
    insigna — 3.9.2019 um 06:52 Uhr

    Ich habe in die Erdäpfel-Zucchinimasse noch etwas geriebenen Bergkäse gegeben und dazu gab es eine würzige Kräutersauce.

  4. Martina Hainzl
    Martina Hainzl — 16.1.2016 um 11:47 Uhr

    Schmeckt auch, wenn man sie nur in Brösel wälzt, also nicht richtig paniert!

  5. Huma
    Huma — 6.7.2018 um 08:24 Uhr

    Werde diese Laibchen heute probieren und dazu eine Kräutersauce machen.

Alle Kommentare
Für Kommentare, bitte
oder
.

Aktuelle Usersuche zu Erdäpfel-Zucchini-Laibchen