Eierlikör-Apfelmus-Schnitte

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 16

  • 5 Längen Biskotten (ca. 100 Stk)
  • 2 Becher Schlagobers
  • 1 Glas Apfelmus
  • 0,5 l Eierlikör
  • Zimt

Für die Eierlikör-Apfelmus-Schnitte eine Kuchenform mit den Abmessungen von ca. 10x30x5 cm mit Frischhaltefolie auslegen.

Für die 1. Schicht die Biskotten in Eierlikör eintunken und nebeneinander in die Form legen.

Für die 2. Schicht den Schlagobers schlagen und auf die Biskotten streichen.

Für die 3. Schicht etwas Apfelmus auf den Schlagobers geben und verteilen.

Wieder mit Schicht 1 beginnen bis als letzte Schicht die Biskotten aufgelegt werden. Die Form über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Am nächsten Tag umstürzen und aus der Form lösen. Zum Schluss noch etwas Zimt über die Eierlikör-Apfelmus-Schnitte streuen und in Stücke schneiden.

Tipp

Die Eierlikör-Apfelmus-Schnitte schmeckt auch mit gehobelten Mandeln bestreut köstlich. Das gibt ihr etwas knackiges.

Was denken Sie über das Rezept?
168 46 54

Kommentare120

Eierlikör-Apfelmus-Schnitte

    • brigitteb
      brigitteb kommentierte am 18.04.2014 um 18:40 Uhr

      ich habe eine rechteckige Form mit Backpapier ausgekleidet , die Biskotten und die Creme nach Rezept geschichtet , gekühlt und dann NICHT gestürzt , sondern mit dem Papier rausgehoben. Da die Schnitte schön kompakt war , konnte ich die Schnitte anheben , zugleich das Papier wegziehen und auf eine Platte setzen.

      Antworten
  1. Morli59
    Morli59 kommentierte am 07.04.2016 um 14:00 Uhr

    immer wieder ein Traum. ich mache im Herbst Apfelmus das ich in Gläsern aufbewahre, hält über den ganzen Winter, wenn ich dann ein Dessert für wenige Personen benötige nehme ich ein kleines Glas Apfelmus, Glasschalen und bereite die Eierlikör Apfelmusschnitten in den Gläsern als Einzelportionen zu, ein tolles Dessert!

    Antworten
  2. cp611
    cp611 kommentierte am 10.04.2016 um 23:42 Uhr

    Weniger deftig= Topfen mit Schlagobers

    Antworten
  3. Gabriele Mitterhauser
    Gabriele Mitterhauser kommentierte am 17.12.2015 um 10:13 Uhr

    Hab ich gemacht, schmeckt wahnsinnig gut!

    Antworten
  4. Anton Strobl
    Anton Strobl kommentierte am 16.12.2015 um 15:17 Uhr

    habe schon viel gesehen, noch mehr gegessen, aber dieses rezept, so einfach es ist, ist der hammer. schmeckt einfach himmlisch

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche