Eier-Eulen

Zubereitung

  1. Für die Eier-Eulen zunächst die Eier hart kochen und abschrecken. Auskühlen lassen, schälen und der Länge nach halbieren.
  2. Den Zwiebel schälen und fein hacken. Die Eidotter vorsichtig aus den Eiern lösen und in eine Schüssel geben. Zwiebel, Mayonnaise, Senf und Salz hinzufügen. Gut durchrühren. Die Masse wieder in die Ausbuchtungen der Eiweiße füllen.
  3. Die Oliven in Ringe schneiden. Eine Scheibe der Karotte herunterschneiden und daraus kleine Dreiecke für die Schnäbel schneiden.
  4. Die Olivenringe als Augen auf die Eier legen. Die Karotte als Schnabel darunter platzieren. An jede Seite ein Petersilienblatt als Flügel auf die Eier-Eulen legen.
  5. Das Video zu diesem Rezept finden Sie hier.

Tipp

Die Eier-Eulen eignen sich hervorragend als Partygericht und sind eine ideale Möglichkeit, die vielen Ostereier aus dem Osternesterl zu verwerten.

Eine Frage an unsere User:
Womit können die Eier-Eulen Ihrer Meinung nach noch verfeinert werden?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

  • Anzahl Zugriffe: 55295
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Eier-Eulen

Ähnliche Rezepte

Kommentare59

Eier-Eulen

  1. cp611
    cp611 kommentierte am 19.02.2017 um 22:58 Uhr

    Gepresster Knoblauch

    Antworten
  2. Ashibarei
    Ashibarei kommentierte am 19.02.2017 um 21:13 Uhr

    etwas Curry

    Antworten
  3. LadyBarbara
    LadyBarbara kommentierte am 19.02.2017 um 20:28 Uhr

    Mit Frühlingszwiebel anstatt "normaler" Zwiebel

    Antworten
  4. katerl19
    katerl19 kommentierte am 19.02.2017 um 19:17 Uhr

    Ich würde noch einen Sardellenring mit Kaper sehr klein schneiden/hacken und dazu mischen!

    Antworten
  5. Milchsemmel
    Milchsemmel kommentierte am 19.02.2017 um 15:33 Uhr

    etwas sardellenpaste in die olivenringe tupfen

    Antworten
  6. Hatzimatzi
    Hatzimatzi kommentierte am 19.02.2017 um 14:36 Uhr

    lustige Eier.fehlt noch die nase als Möhre

    Antworten
  7. molenaar
    molenaar kommentierte am 19.02.2017 um 14:31 Uhr

    Etwas Kren zur Mayonnaise geben.

    Antworten
  8. Bi&Pe
    Bi&Pe kommentierte am 19.02.2017 um 13:26 Uhr

    Als Pupillen vielleicht kleine Kapern.

    Antworten
  9. hmjW10
    hmjW10 kommentierte am 19.02.2017 um 13:19 Uhr

    Qiminaise statt Mayonnaise, die Zwiebelwürfel würde ich kurz blanchieren, Geschmack und Konsistenz sind feiner.

    Antworten
  10. Nusskipferl
    Nusskipferl kommentierte am 19.02.2017 um 13:18 Uhr

    fein gehackte Essiggurkerln

    Antworten
  11. anna93abc
    anna93abc kommentierte am 19.02.2017 um 11:53 Uhr

    Creme fraiche statt Mayonnaise

    Antworten
  12. Siegi St.
    Siegi St. kommentierte am 19.02.2017 um 11:45 Uhr

    Gehackte Essiggurkerln, gelbe Paprika, Knoblauch, Sauerrahm...

    Antworten
  13. milka13
    milka13 kommentierte am 19.02.2017 um 11:37 Uhr

    Anstelle von Mayonnaise kann man auch Miracel Whip verwenden.

    Antworten
  14. hertaalexandra
    hertaalexandra kommentierte am 19.02.2017 um 11:35 Uhr

    gehackten Chili,

    Antworten
  15. xxxx40
    xxxx40 kommentierte am 19.02.2017 um 11:27 Uhr

    Mit Schnittlauch

    Antworten
  16. ipscfreak
    ipscfreak kommentierte am 19.02.2017 um 10:50 Uhr

    Sardellenringe (mit Kapern) in feine Scheiben geschnitten ergeben wunderbare Augen. Und schmecken auch sehr gut in Verbindung mit den Eiern!

    Antworten
  17. loly
    loly kommentierte am 19.02.2017 um 10:16 Uhr

    Wie wärs mit Kaviaräuglein ?

    Antworten
  18. bernhard1962
    bernhard1962 kommentierte am 19.02.2017 um 09:25 Uhr

    mit Schnittlauch

    Antworten
  19. tini.bema
    tini.bema kommentierte am 19.02.2017 um 09:13 Uhr

    persönlich mag ich keine Oliven, aber ich würde das Rezept genauso belassen.

    Antworten
  20. Santana&Shaw
    Santana&Shaw kommentierte am 19.02.2017 um 08:13 Uhr

    Ein bisschen sardellenpaste unterrühren schmeckt hervorragend

    Antworten
  21. sirkurt
    sirkurt kommentierte am 19.02.2017 um 07:45 Uhr

    Dille

    Antworten
  22. diva1
    diva1 kommentierte am 19.02.2017 um 07:14 Uhr

    Ich geb noch Sardellenpaste hinzu. Passt ausgezeichnet.

    Antworten
  23. kyraMaus
    kyraMaus kommentierte am 09.02.2017 um 13:01 Uhr

    Man könnte auch gut Spezialsenf nehmen zb. Senf mit Chili oder Kren

    Antworten
  24. szb
    szb kommentierte am 09.02.2017 um 09:35 Uhr

    Die Masse würde ich eventuell mit geräuchertem Fisch pikanter machen

    Antworten
  25. Pegl
    Pegl kommentierte am 09.02.2017 um 06:50 Uhr

    Die Augen könnte man ja auch aus (falschem) Kaviar machen .

    Antworten
  26. raffi976
    raffi976 kommentierte am 20.01.2017 um 18:53 Uhr

    soll man für dieses Rezept "süßen" oder "scharfen" Senf verwenden? Verwende selbst immer "süßen"

    Antworten
    • ichkoche.at / Julia  H.
      ichkoche.at / Julia H. kommentierte am 23.01.2017 um 14:57 Uhr

      Liebe raffi976, Sie können einen Senf ganz nach Ihrem Geschmack verwenden. Mit kulinarischen Grüßen - die Redaktion

      Antworten
  27. lili
    lili kommentierte am 27.12.2016 um 12:51 Uhr

    Ich finde die Olivenscheiben passender für eine Eule - wenn man Oliven nicht mag, müssen diese nicht gegessen werden. Zuerst dachte ich an Pfefferkörner - die sind für eine Eule allerdings zu klein.

    Antworten
  28. cp611
    cp611 kommentierte am 21.12.2016 um 11:47 Uhr

    Und wenn man keine Oliven-(Augen) mag, nimmt man hier einfach auch Karottenstücke/-scheiben

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Eier-Eulen